Banner Viadrina

International Business Administration

Sprachenzertifikat (Niveaustufe Europarat C1) in Polnisch oder Französisch

Modulbezeichnung in Englisch: Language certificate (CEFR level C1) French or Polish

Prüfungsnummer: 1770 (Polnisch), 1771 (Französisch)

Semester: 1. bis 3. Semester

Dauer des Moduls: Drei Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Pflicht in den Studienvarianten [1b] & [2b]

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Semester

Zugangsvoraussetzungen: Werden durch das Sprachenzentrum geregelt. I.d.R. Einstufungstest vor Beginn des Semesters.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Pflicht- bzw. Wahlmodul für andere Studiengänge. Das Nähere regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Studiendekan_in in Absprache mit dem Sprachenzentrum

Name der/des Hochschullehrer/s: Veranstaltungsabhängig

Lehrsprache: Veranstaltungsabhängig

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 18

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Sprachkurs etc.) 180 Std.; Selbststudium: 360 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 12

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Nachweis erfolgt durch ein am Sprachenzentrum der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) erworbenes benotetes Sprachzertifikat Niveaustufe Europarat C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (Unicert III ist äquivalent zu C1). Über Ausnahmen entscheidet der zuständige Prüfungsausschuss.
Neben Polnisch und Französisch können auf Antrag beim zuständigen Prüfungsausschuss andere Sprachen zugelassen werden. Dabei gilt, dass (1) Sprachzertifikate, die in vorangegangenen Studienprogrammen bereits als Studienleistung Eingang gefunden haben, als verbraucht gelten. Sie können kein weiteres Mal als Studienleistung eingebracht werden. (2), dass die Sprache in der Sie Ihre Hoch­schul­zugangs­berechtigung (Abitur) erworben haben, als Ihre Muttersprache gewertet wird und somit nicht als (Fremd-)Sprachmodul im Sinne von § 7 Abs. 10 Fachspezische Ordnung im Studium eingebracht werden kann. Wenn Sie z. B. eine französische bzw. eine polnische Hoch­schul­zugangs­berechtigung besitzen, so können Sie Französisch bzw. Polnisch in den Studienvarianten [1b] sowie [2b] nicht als Fremdsprache im Sinne von § 7 Abs. 10 Fachspezische Ordnung geltend machen. Bitte nutzen Sie hierzu das bereit gestellte Antragsformular.
Die Anfertigung einer Abschlussarbeit in einer Fremdsprache, z. B. Polnisch oder Französisch, kann nicht als Nachweis in diesem Modul anerkannt werden, da eine Überprüfung der fremdsprachlichen Eigenleistung bei der Erstellung der Abschlussarbeit seitens des Prüfers nicht gegeben ist.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs

Qualifikationsziele des Moduls:
Bedingt durch die internationale Ausrichtung der Universität ist die Fremdsprachenausbildung ein integraler Bestandteil des Studiengangs. Ziel der Ausbildung ist es, Studierende auf das Studium im Ausland und die Arbeit in internationalen Kontexten vorzubereiten. Dies geschieht nicht nur durch die Vermittlung von im engeren Sinne sprachlichen Fertigkeiten und die Präsentation landeskundlicher Fakten. Als Mitglieder der Europa-Universität Viadrina leben und lernen die Studierenden bereits in einem interkulturellen Kontext. Das Sprachenzentrum soll der Ort sein, an dem dieses Zusammenleben reflektiert wird. Der eigene Standpunkt soll als kulturell determiniert erkannt und relativiert werden. Das Sprachenzentrum der Europa-Universität Viadrina ist als zentrale, wissenschaftliche Einrichtung verantwortlich für die Planung und Durchführung der studienbegleitenden Fremdsprachenausbildung.

Inhalte des Moduls:
Ausbildung in der Sprache Polnisch oder Französisch bis zur Niveaustufe Europarat C1. Der Unterricht wird überwiegend durch Muttersprachler erteilt.

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Sprachkurs(e); Selbststudium

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Studierenden steht ein multimediales Selbstlernzentrum zur Verfügung. Dort soll die originäre Begegnung mit der Kultur der Sprache, die die Studierenden lernen, z.B. durch multimediale Datenbanken, durch interaktive Computerprogramme, durch Satellitenfernsehen und Video ermöglicht werden. Zusätzlich haben die Studierenden Zugang zum information highway, zu E-Mail und Internet. Dies ermöglicht die authentische Kommunikation über Kontinente hinweg mit Sprechern der zu erlernenden Sprachen. Im Unterricht werden die Studierenden auf die Arbeit im Selbstlernzentrum vorbereitet.
Die Zertifikate des Sprachenzentrums der Viadrina sind im Rahmen von Unicert®, einem hochschulübergreifenden Zertifikatssystem, akkreditiert. Sowohl die Ausbildung als auch die Zertifikate stehen in Übereinstimmung mit dem Referenzrahmen des Europarates.

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Veranstaltungsabhängig

Weitere Informationen:
Internetseiten des Sprachenzentrums