Banner Viadrina

International Business Administration

Internationale Orientierung

Studiengangsspezifische Ordnung (SSO 2017)

Der internationalen Orientierung des Studienganges Rechnung tragend muss im Rahmen des Studiums, in der Regel im zweiten oder dritten Semester, ein Semester mit einer Dauer von mindestens drei Monaten an einer ausländischen Hochschule absolviert werden (Studienaufenthalt im Ausland).

Eine Anerkennung des Auslandsstudiums erfolgt nur, wenn während dieses Studienaufenthalts mindestens 12 Credits erbracht und nachgewiesen werden. Ein Auslandsstudium im Sinne der Studiengangsspezifischen Ordnung ist ein Aufenthalt an einer anerkannten ausländischen Hochschule mit Promotionsrecht. Die anzuerkennenden Leistungen sind dabei grundsätzlich nicht in der Muttersprache des Studierenden zu erbringen.

Die Anerkennung von an einer ausländischen Hochschule erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen richtet sich nach § 12 Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung (ASPO). Für die Anerkennung von ausländischen Studien- und Prüfungsleistungen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ist Torsten Glase in der Abteilung für Internationale Angelegenheiten Ihr zentraler Ansprechpartner. Eine Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen direkt bei den entsprechenden Professorinnen und Professoren ist ohne Ausnahme nicht möglich! Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, die von den Lehrstühlen definierten Zugangsvoraussetzungen für die Anmeldung zur Abschlussarbeit.

In begründeten Ausnahmefällen kann der zuständige Prüfungsausschuss Studierende auf Antrag von der Durchführung des Auslandsstudiums befreien. Studierende, die kein Auslandsstudium absolvieren, müssen im Rahmen des Studiums Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 60 Credits erfolgreich belegen, deren Unterrichtssprache nicht Deutsch sein darf. (vgl. § 6 Absatz 11 der Studiengangsspezifischen Ordnung)

Die Europa-Universität Viadrina unterhält mit zahlreichen Universitäten im Ausland Kooperationen. Gerne können Sie sich für einen dieser Studienplatz im Rahmen unserer Austauschprogramme bewerben.

Fachspezifische Ordnung (FSO 2013)

Den Studierenden wird empfohlen, ein Semester an einer ausländischen Hochschule mit Promotionsrecht zu absolvieren. Dies trägt dem Grundgedanken einer international ausgerichteten Hochschule ebenso wie der internationalen Orientierung des Studienganges Rechnung.

Die Anerkennung von an einer ausländischen Hochschule erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen richtet sich nach § 12 Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung (ASPO). Für die Anerkennung von ausländischen Studien- und Prüfungsleistungen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ist Torsten Glase in der Abteilung für Internationale Angelegenheiten Ihr zentraler Ansprechpartner. Eine Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen direkt bei den entsprechenden Professorinnen und Professoren ist ohne Ausnahme nicht möglich! Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, die von den Lehrstühlen definierten Zugangsvoraussetzungen für die Anmeldung zur Abschlussarbeit.

Die Europa-Universität Viadrina unterhält mit zahlreichen Universitäten im Ausland Kooperationen. Gerne können Sie sich für einen dieser Studienplatz im Rahmen unserer Austauschprogramme bewerben.