Banner Viadrina

Lehrstuhlprojekt: Lukas Wiafe (M.Sc.)

Artefakte und die Praktiken von Zeitarbeitern: Eine empirische Analyse

Organisationen greifen neben etablierten und unbefristeten zunehmend auch auf temporäre Formen des Arbeitsvollzugs (Unternehmensberatung, Interims Management, Zeitarbeit, Praktika etc.) zurück um sich den stetig verändernden Herausforderungen eines globalen Umfeldes zu stellen. Das traditionelle Forschungsinteresse richtete sich vornehmlich auf die Identifikation der Bedingungen und der Steuerung dieser zeitlich-befristeten Beschäftigungsformen. 

Auf Basis eines praxisanalytischen Forschungszugangs beschäftigt sich das Promotionsvorhaben mit der Entstehung „neuer“ organisationaler Praktiken in temporären Beschäftigungsverhältnissen. Unter besonderer Betrachtung materieller Artefakte werden dabei die Wechselwirkungen zwischen „neuen“ und bereits „etablierten“ Praktiken des Arbeitsvollzugs untersucht.

Die praxisanalytische Erkenntnisweise sowie die damit einhergehende Methodendiskussion führen zum Einsatz qualitativer Forschungsmethoden.