Banner Viadrina

International Business Administration

Operations und Supply Chain Management

Modulbezeichnung in Englisch: Operations and Supply Chain Management

Prüfungsnummer: 3123

Semester: ab 4. Semester (Schwerpunktbildung)

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Wintersemester

Zugangsvoraussetzungen: Erfolgreicher Abschluss des Moduls "Produktion & Logistik" / "Produktions- und Dienstleistungsmanagement" oder "Production & Logistics" / "Production and Service Management". Abgeschlossene Grundlagenausbildung empfohlen.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Pflicht- bzw. Wahlmodul für andere Studiengänge. Das Nähere regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Christian Almeder

Name der/des Hochschullehrer/s: Dr. Luis Rocha

Lehrsprache: Deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 6

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.) 33,75 Std.; Selbststudium: 146,25 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Erfolgreiche Teilnahme an der Klausur (120 Min.)

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs

Qualifikationsziele des Moduls:
Gegenstand dieses Moduls ist eine Vertiefung in mathematische Methoden und Werkzeuge die bei verschiedenen Planungsaufgaben aus den Bereichen Produktion, Logistik und Supply Chain Management auftreten. Ziel dieser Veranstaltung ist es, einige wichtige Modelle der Produktion und Logistik zu präsentieren, deren Lösungen anhand von konkreten Beispielen entweder "zu Fuß" oder mittels Softwareeinsatz berechnet und gezeigt werden. Die Teilnehmer erhalten eine solide Grundlage in den Bereichen mathematische Modellierung, lineare Optimierung, Entwurf und Analyse von Algorithmen und computerorientierte Methoden sowie die Anwendung dieser Grundlagen im Produktions- und Logistikmanagement.
Fachliche Kompetenzen:
Die Studierenden kennen und verstehen
- die mathematische Grundlagen für Planungsaufgaben im Bereich Operations und Supply Chain Management,
- den Einsatz von Analysewerkzeugen und Planungswerkzeugen.
Sie erwerben die Fähigkeiten
- allgemeine Planungskonzepte auf konkrete Problemstellungen anzuwenden,
- unternehmensinterne und -externe Materialflüsse zu analysieren und zu optimieren.
Außerfachliche und überfachliche Kompetenzen:
- Umgang mit formalen/mathematischen Modellen
- Erstellen abstrakter Prozessbeschreibungen

Inhalte des Moduls:
1. Grundlage Linear Algebra am PC
2. Analyse von Transportnetzwerken
3. Grundmodell der Produktionsplanung
4. Beschäftigungsglättung für mehrere Produkte bei einer Kapazitätsart
5. Mehrperiodige Programmplanung für mehrere Produkte bei mehreren Kapazitätsarten.
6. Materialbedarfsplanung
7. Losgrössenplanung
8. Kapazitäts- und Terminplanung
9. Produktionssteuerung
10. Das Traveling Salesman Problem

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung, Übungen am PC, Selbststudium

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Production and Operations Management. Chase, Richard B., Alquilano, Nicholas J., Jacobs, F. Robert. Irwin McGraw-Hill series operations and decision sciences: Operations Management.
Operations management for competitive advantage. Chase, Richard B., Alquilano, Nicholas J., Jacobs, F. Robert. Irwin McGraw-Hill series operations and decision sciences.
Produktion und Logistik. Günther, Hans-Otto, Tempelmeier, Horst. Springer Lehrbuch Übungsbuch
Produktion und Logistik. Günther, Hans-Otto, Tempelmeier, Horst. Springer Lehrbuch
Operations Management. Ulrich Thonemann. Pearson Studium.

Weitere Informationen:
Registrierung in Moodle Viadrina erforderlich.