Banner Viadrina

Allokationstheorie *

Modulbezeichnung: Allokationstheorie *

Modultitel in englisch: Allocation Theory

Prüfungsnummer: 5020

Semester/Trimester: Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes zweite Wintersemester

Zugangsvoraussetzungen: Mikroökonomische Kenntnisse. Abgeschlossene Orientierungsphase wird empfohlen.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Serviceveranstaltung für Studierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Friedel Bolle

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Friedel Bolle

Lehrsprache: deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 5

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 37,5 Std.; Selbststudium: 112,5 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Es kann ein Prüfungsschein erworben werden. Voraussetzung hierfür ist die erfolgreiche Teilnahme an der Klausur.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Eins

Qualifikationsziele des Moduls:
Im Mittelpunkt des Moduls steht die Aufgabe von Märkten, Informationen zu verarbeiten. Die Studierenden entwickeln ein Verständnis dafür, wie dies im Idealfall vollständiger Konkurrenz funktioniert und welche Abweichungen sich ergeben, wenn zentrale Annahmen der vollständigen Konkurrenz, insbesondere vollständige Informationen, aufgegeben werden. Am Ende sollten die Studierenden in der Lage sein, die entscheidenden Vorteile der Marktwirtschaft zu würdigen, nämlich Anreize zu setzen, vor allem aber Informationen effizient zu verarbeiten aber auch klar die Situationen zu erkennen, in denen Staatseingriffe unvermeidlich sind.

Inhalte des Moduls:
In diesem Modul wird das in der Orientierungsphase vermittelte Instrumentarium der Mikroökonomischen Theorie angewendet und weiterentwickelt. Im Mittelpunkt steht die Aufgabe von Märkten, Informationen zu verarbeiten.
a. Die Aufgaben, Organisationsformen und Kosten von Märkten
b. Pareto-Optimalität, Effizienz
c. Allgemeines Gleichgewicht: Existenz und Eigenschaften
d. Marktversagen
e. Spezielle Märkte

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung mit Übung

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Ausgewählte Kapitel aus
H. Varian: Mikroökonomie, Oldenburg, 1994.
D.M. Kreps: A Course in Microeconomic Theory, Harvester Wheatsheaf, 1990.
Mas-Collel, A., Whinston, M.D., Green, J.R. Microeconomic Theory, Oxford University Press, 1995, 787-918.

Weitere Informationen:
Registrierung über Moodle erforderlich.
Webseiten des Lehrstuhls