Banner Viadrina

Internationale Besteuerung *

Modulbezeichnung: Internationale Besteuerung *

Modultitel in englisch: International Taxation

Prüfungsnummer: 2506

Semester/Trimester: Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Wintersemester

Zugangsvoraussetzungen: Anmeldung (nur für Studierende, die einen Eigenleistungsschein erwerben möchten!) zwingend erforderlich und vorzunehmen beim Lehrstuhl von Prof. Dr. Peters. Abgeschlossene Orientierungsphase wird empfohlen.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Serviceveranstaltung für Studierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Wolfgang Peters

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Wolfgang Peters, Silke Penner

Lehrsprache: deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 5

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 37,5 Std.; Selbststudium: 112,5 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Es kann ein Prüfungsschein oder ein Eigenleistungsschein erworben werden. Studierende, die nur einen Prüfungsschein erwerben möchten, besuchen neben der Vorlesung auch die Präsentationsveranstaltung und müssen zu den Klausurbestandteilen über die Vorlesung auch den Klausurbestandteil zu den Inhalten des Seminars mitschreiben. Für den Erwerb eines Eigenleistungsscheins sind die Teilnahme an allen Veranstaltungsterminen des Seminars, das Anfertigen einer Seminararbeit und deren Präsentation vor den Teilnehmern der Vorlesung sowie der Besuch der Vorlesung bzw. die erfolgreichen Teilnahme an den entsprechenden Klausurbestandteilen zu den Inhalten der Vorlesung Voraussetzung. Weitere Informationen zum Seminar entnehmen Sie bitte den Webseiten des Lehrstuhls von Prof. Dr. Peters.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Eins

Qualifikationsziele des Moduls:
Die Studierenden sollen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Fächer Steuerrecht, Steuerlehre und Finanzwissenschaft erkennen. Insbesondere sollen die Studierenden sich mit den volkswirtschaftlichen Theorien und Methoden zur Analyse von Steuern, deren Wirkung auf das Entscheidungsverhalten von Zensiten und deren wohlfahrtstheoretischer Bewertung vertraut machen. Dabei sollen sie sich die zentralen Elemente der Prinzipien der internationalen Besteuerung aneignen und deren Anwendung auf ökonomische Fragestellungen zu Problemen des Steuerwettbewerbs  (im volkswirtschaftlichen Teil) und zu Fragen der betrieblichen Steuerplanung (im betriebswirtschaftlichen Teil) kennen und verstehen lernen.

Inhalte des Moduls:
- nationale und internationalen Grundlagen der Unternehmensbesteuerung
- Konsequenzen für die betriebswirtschaftliche Steuerplanung (Rechtsformwahl; Finanzierungsentscheidungen; Investitionsentscheidungen; Internationale Standortwahl)

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung und Seminar

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Brähler,Gernot.:Internationales Steuerrecht, 7.Aufl., Gabler Verlag: Wiesbaden, 2012
Kudert, Stephan: Steuerrecht leicht gemacht, 4. Aufl., Kleist Verlag: Berlin, 2011.
Haberstock, Lothar; Breithecker, Volker: Einführung in die betriebswirtschaftliche Steuerlehre: Mit Fallbeispielen, Übungsaufgaben und Lösungen, 15. Aufl., E. Schmidt Verl.: Berlin, 2010.

Weitere Informationen:
Registrierung über Moodle erforderlich.
Webseiten des Lehrstuhls von Prof. Dr. Peters