Banner Viadrina

Recht und Wirtschaft | Wirtschaft und Recht (Bachelor)

Studienvariante "Wirtschaft und Recht"

Der Studiengang Recht und Wirtschaft | Wirtschaft und Recht kann in zwei Studienvarianten studiert werden. "Recht und Wirtschaft" legt den Schwerpunkt auf juristische Aspekte, "Wirtschaft und Recht" legt den Schwerpunkt auf wirtschaftswissenschaftliche Aspekte.

Die Studienvariante "Wirtschaft und Recht" umfasst Module aus den wirtschaftswissenschaftlichen Kernbereichen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Module aus dem Bereich der Rechtswissenschaften sowie die Vermittlung von Kompetenzen aus dem Bereich der Schlüsselqualifikationen. Das Studium gliedert sich inhaltlich in die wirtschaftswissenschaftliche Grundlagenausbildung, die juristische Grundlagenausbildung, die Schwerpunktbildung, die außerfachlichen und überfachlichen Qualifikationen und die Bachelorarbeit. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Fachsemester. Der Studienumfang beträgt 180 ECTS-Credits (im Folgenden: Credits).

In den ersten drei Semestern, die der Orientierung dienen, sollen die Studierenden sieben Module der wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenausbildung sowie alle Module der juristischen Grundlagenausbildung absolvieren und den Nachweis im Modul Englisch (Niveaustufe Europarat B2) erbringen. Der zweite Studienabschnitt (4. bis 6. Semester) schließen die Studierenden die wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenausbildung ab und profilieren sich. Im Rahmen der Schwerpunktbildung erweitern die Studierenden ihre Fachkenntnisse; weitere Kompetenzen erwerben sie im Bereich der außerfachlichen und überfachlichen Qualifikationen. Der unverbindliche Studienverlaufsplan gibt eine sinnvolle Gestaltung des Studiums beispielhaft vor. (siehe Anlage der Studiengangsspezifischen Ordnung)

Im zweiten Studienabschnitt kann ein Semester an einer ausländischen Hochschule absolviert werden (Studienaufenthalt im Ausland).

Im Modulkatalog (siehe viaCampus) sind die Module mit Beschreibungen und Anrechnungsmöglichkeiten dokumentiert. Die mehrfache Anrechnung eines Moduls im Studiengang ist ausgeschlossen. Weitere, im Modulkatalog nicht dokumentierte Anrechnungen, sind nicht möglich! Grundsätzlich kann in jedem Modul nur ein erfolgreich erbrachter Kurs eingebracht werden.
HINWEIS: Zurzeit wird der Modulkatalog von den Webseiten nach viaCampus migriert. Unter Umständen fehlen noch Informationen in viaCampus, die aber kurzfristig nachgereicht werden. (Link zum bisherigen Modulkatalog (SSO 2020) und bisherigen Modulkatalog (SSO 2017))

Die angebotenen Veranstaltungen werden semesterweise im Vorlesungsverzeichnis in viaCampus veröffentlicht.

HINWEIS: Die studiengangsspezifische Ordnung vom 05.07.2017 (SSO 2017) tritt am 30.09.2023 außer Kraft. Ab 01.10.2020 studieren neu eingeschriebene Studierende im Studienprogramm nach der SSO 2020.
Antrag auf Wechsel in die studiengangsspezifische Ordnung vom 1. Juli 2020 (SSO 2020)

Die Module der wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenausbildung dienen der Orientierung und vermitteln die Grundlagen für das weitere Studium. Es wird daher empfohlen, 7 der 12 Module aus diesem Bereich innerhalb der ersten drei Semester zu absolvieren.. Bitte beachten Sie, dass die Module in der Regel nur jedes zweite Semester angeboten werden. Die wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenausbildung umfasst die folgenden 12 Pflichtmodule mit jeweils 6 Credits:

  • Externes Rechnungswesen
  • Finanzierung & Investition
  • Internationales Management
  • Internes Rechnungswesen
  • Makroökonomie
  • Marketing
  • Mathematik
  • Mikroökonomie
  • Produktion & Logistik
  • Statistik
  • Unternehmensbesteuerung
  • Wirtschaftsinformatik

Die Module der juristischen Grundlagenausbildung dienen der Orientierung und vermitteln die Grundlagen für das weitere Studium. Es wird daher empfohlen, die Module aus diesem Bereich innerhalb der ersten drei Semester zu absolvieren. Bitte beachten Sie, dass die Module nur jedes zweite Semester angeboten werden.

  • Grundlagen des Zivilrechts I mit 12 Credits
  • Grundlagen des Zivilrechts II mit 9 Credits
  • Einführung in das Öffentliche Recht mit 3 Credits
  • Wirtschaftsrecht - Vertiefung mit 9 Credits

Im Rahmen der Schwerpunktbildung werden drei Wahlpflichtmodulgruppen angeboten. Aus dem Angebot der Wahlpflichtmodulgruppen ist eine Wahlpflichtmodulgruppe zu wählen. In der gewählten Wahlpflichtmodulgruppe sind 24 wirtschaftswissenschaftliche Credits und 12 juristische Credits erfolgreich zu belegen. Den Studierenden wird empfohlen, im Rahmen der Schwerpunktbildung an einem Seminar teilzunehmen.

Wahlpflichtmodulgruppen

  • Management and Law
  • Finance, Accounting, Taxation and Law
  • Economics and Law

Die außerfachlichen und überfachlichen Qualifikationen umfassen die Sprachausbildung und weitere Softskills und Praktika.

Der Nachweis des Moduls Englisch (Niveaustufe Europarat B2) sollte bis zum Ende des dritten Semesters erbracht werden. Der Nachweis bei der Sprachausbildung erfolgt durch Sprachzertifikate im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen, mindestens Niveaustufe Europarat B2. Anerkannt werden Zertifikate nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen, die an einer deutschen Hochschule ausgestellt worden sind. Über Ausnahmen entscheidet der zuständige Prüfungsausschuss. Die Anerkennung setzt voraus, dass das Sprachzertifikat im Original vorgelegt wird. Die Anfertigung einer Abschlussarbeit in einer Fremdsprache, z.B. Englisch, kann nicht als Nachweis in diesem Modul anerkannt werden, da eine Überprüfung der fremdsprachlichen Eigenleistung bei der Erstellung der Abschlussarbeit seitens der Prüfenden nicht gegeben ist. Das Sprachenzentrum der Viadrina bietet zahlreiche Sprachkurse und die entsprechenden Prüfungen an.

Im Modul "Weitere Softskills" sollen den Studierenden im Besonderen die sozialen Fähigkeiten, wie z.B. Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Verantwortungsgefühl und -bewusstsein, Zuverlässigkeit, vermittelt werden. Darüber hinaus sollen hier aber auch personale Fähigkeiten, wie z.B. Konzentrationsfähigkeit, Lernfähigkeit, selbstständiges Lernen, Ausdauer, Genauigkeit, trainiert werden. Das Career Center, das Zentrum für Lehre und Lernen sowie weitere Einrichtungen der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) bieten jedes Semester zahlreiche Trainings, Seminare und Vorträge für Studierende an. Sie wählen aus dem Angebot die notwendige Anzahl an Veranstaltungen, um die im Modul notwendigen Credits nachzuweisen. Angebote und weitere Informationen finden sich im Viadrina Kompass.

Praktika außerhalb der Hochschule dienen dazu, die Studierenden an die Probleme und Aufgabenbereiche ihres späteren Berufsfeldes heranzuführen. Das Praktikum muss einen inhaltlichen Bezug zum wirtschaftswissenschaftlichen Studium aufweisen. Der Schwerpunkt der Tätigkeit muss der (angestrebten) wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung und damit verbundenen Berufsfeldern entsprechen. Weiteres entnehmen Sie bitte der Richtlinie für die Durchführung und Anerkennung studentischer Praktika in den Studiengängen der Juristischen Fakultät und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Das Career Center der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ist die zentrale Anlaufstelle bei allen Fragen rund um das Thema Praktikum. Es unterstützt die Studierenden u.a. bei der Suche nach einem Praktikum, der Organisation eines Auslandspraktikums und bei Fragen zu Praktikumsverträgen.

  • Englisch (Niveaustufe Europarat B2) mit 12 Credits
  • Weitere Softskills und Praktika mit 15 Credits

In der Bachelorarbeit weisen die Studierenden nach, dass sie zur eigenständigen Anwendung wissenschaftlicher Methoden sowie zur Abfassung wissenschaftlichen Anforderungen genügender Texte in ihrem Studienfach in der Lage sind.

Voraussetzung für die Zulassung zur Bachelorarbeit ist, dass anrechenbare Studien- und Prüfungsleistungen im Umfang von in der Regel mindestens 75 Prozent der für den erfolgreichen Abschluss des Studiengangs insgesamt erforderlichen Credits abzüglich der Credits für die Bachelorarbeit erfolgreich absolviert haben. Dies entspricht 126 Credits.

Bitte beachten Sie, dass die einzelnen Professuren darüber hinaus noch weitere Anforderungen für eine Betreuungszusage stellen können. Nur wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, können Sie bei diesen Professuren betreut werden. Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig auf den Webseiten der einzelnen Professuren.

Sie möchten rechtliche und wirtschaftliche Aspekte in Ihrer Bachelorarbeit erforschen? Beide Fakultäten be­­grüßen interdisziplinäre Bachelorarbeiten.

Wer an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät eine Abschlussarbeit schreiben möchte, muss die Betreuung zentral und fristgerecht beantragen.

Weitere Hinweise:

Im zweiten Studienabschnitt kann ein Semester an einer ausländischen Hochschule mit Promotionsrecht absolviert werden.

Bitte beachten Sie, dass das Auslandsstudium grundsätzlich den Abschluss der Module der Grundlagenausbildung voraussetzt.

Die Anerkennung von an einer ausländischen Hochschule erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen richtet sich nach § 12 Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung (ASPO). Für die Anerkennung von ausländischen Studien- und Prüfungsleistungen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ist die Abteilung für Internationale Angelegenheiten Ihre zentrale Anlaufstelle. Eine Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen direkt bei den entsprechenden Professor:innen ist ohne Ausnahme nicht möglich! Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, die von den Professuren definierten Zugangsvoraussetzungen für die Anmeldung zur Abschlussarbeit.

Die Europa-Universität Viadrina unterhält mit zahlreichen Universitäten im Ausland Kooperationen. Gerne können Sie sich für einen dieser Studienplatz im Rahmen unserer Austauschprogramme bewerben.

Hinweise:

  • Bestehen, Nichtbestehen, Wiederholung von Prüfungen
  • Gewichtung der Noten in der Gesamtnote: Die Gesamtnote des Abschlusses wird als Durchschnitt der für den Studienabschluss erforderlichen Module und der Abschlussarbeit gebildet, wobei der nach Credits gewichtete Durchschnitt (gewichtetes arithmetisches Mittel) der Noten gebildet wird. Module, die als Studienleistungen mit „bestanden“ bewertet wurden, werden bei der Berechnung der Gesamtnote nicht berücksichtigt. Die Berechnung der Gesamtnote erfolgt auf die erste Dezimalstelle hinter dem Komma genau; alle weiteren Stellen werden ohne Rundung gestrichen.

   AR-Siegel_System_190pix ©Akkreditierungsrat