Banner Viadrina

Forschung

In unserer Forschung konzentrieren wir uns auf die Themen Kultur, Macht und Kontrolle, Identität sowie formale und informelle Organisation und organisationales Sensemaking. Empirisch untersuchen wir sowohl wissensintensive und einfache Dienstleistungsfirmen, Organisationen der öffentlichen Hand als auch kreative Arbeit. Unser konzeptioneller Ausgangspunkt ist ein interdisziplinärer Blick, der sich aus dem Theorieangebot der  Organisations- und Managementforschung, Soziologie, Philosophie, Sozialanthropologie, Sozialpsychologie und Psychoanalyse speist. Methodisch arbeiten wir mit den Methoden der qualitativen Sozialforschung. Insbesondere interessieren uns ethnografische Ansätze, um die Komplexität und die vielfältigen Schattierungen organisationalen Lebens zu erfassen.

Aktuelle und vergangene Forschungsprojekte sind:

  • Grenzverschiebungen: neue Arbeitsarrangements
  • Neue Führungsansätze
  • Co-Working: eine neue Organisationsform?
  • Geheimhaltung bei der Arbeit: Die versteckte Architektur von Organisationen
  • Reinigungsarbeit: Leben in der Berliner Unternehmensunterwelt
  • Freiwilligenarbeit und Non-Profit-Organisationen
  • Beziehung zwischen Lohnarbeit und unbezahlter Arbeit
  • Künstlerische Interventionen in Organisationen
  • Ästhetik des Organisierens
  • Interdependenzen von Wirtschaft und Kunst