Banner Viadrina

Fallstudienseminar "Wechselwirkungen und Spannungen zwischen den Steuerarten"

 Aktuelles

Registrierung in Moodle: Alle aktuellen Informationen zu der Veranstaltung "Wechselwirkungen und Spannungen zwischen den Steuerarten" einschließlich der Räume und Termine werden auf der Lernplattform Moodle laufend bekannt gegeben. Aus diesem Grund bitten wir Sie nachdrücklich, sich vor Semesterbeginn in Moodle zu registrieren und den dort veröffentlichten Informationen und Nachrichten im Laufe des Semesters zu folgen.

Anmeldung: Für eine Teilnahme am Seminar "Wechselwirkungen und Spannungen zwischen den Steuerarten" ist eine verbindliche Anmeldung über den Lehrstuhl zwingend erforderlich. Die Anmeldung ist nur im Zeitraum vom 23.3.2020, 8:00 Uhr bis zum 5.4.2020, 23:59 Uhr möglich. Zwecks Anmeldung nutzen Sie bitte den in Moodle bereitgestellten Link. Am Seminar können maximal 15 Studierende teilnehmen.

Allgemein

Das Fallstudienseminar soll den Studierenden verdeutlichen, dass die einzelnen deutschen Steuerarten (Personensteuern, Objektsteuern und Verkehr- und Verbrauchsteuern) nicht unverbunden nebeneinanderstehen, sondern interdisziplinär zu betrachten sind. Anhand von Quellenstudien und Präsentationen sollen die Seminarteilnehmer[innen] in die Lage versetzt werden, die steuerartenübergreifenden Auswirkungen zu erkennen. Dabei sollen sie einen vertieften Einblick in die Wechselwirkungen der Rechtsnormen der verschiedenen Steuerarten sowie finanzgerichtliche Rechtsprechung bzw. Verlautbarungen der Finanzverwaltung erhalten und in der Lage sein, ihre fachliche Kompetenz im wissenschaftlichen Diskurs nachzuweisen. Die Veranstaltung versteht sich als Ergänzung u.a. zu den Veranstaltungen „Strukturierungen im Internationalen Steuerrecht“, „Nachfolgeplanung und Steuern“ und „Umsatzsteuer im Binnenmarkt“.

Aufbau

Das Seminar besteht aus drei Präsenzveranstaltungen. Dies sind:

1. Einführungsveranstaltung: Zunächst erhalten die Studierenden eine thematische Einführung in das Fallstudienthema. In dieser Veranstaltung wird den Studierenden die Gruppeneinteilung mitgeteilt und jeder Gruppe ein Fallstudienthema zugeteilt.

2. Sprechstunden: Jedes Team hat ein Anrecht auf zwei Sprechstunden. Die Sprechstunden sind dafür vorgesehen, die Gliederung der Seminararbeit und die Fragen betreffend Seminararbeit und Präsentation zu besprechen.

3. Präsentationen: In der letzten Veranstaltung werden die Ergebnisse präsentiert und in einer anschließenden Diskussionsrunde gemeinsam inhaltlich sowie didaktisch diskutiert. Die Präsentationen werden benotet (max. 90 Punkte, mindestens 45 müssen erreicht werden). Die Präsentationen werden mit einer Kurzklausur abgeschlossen (max. 30 Punkte, mindestens 15 müssen erreicht werden).

Teilnahmevoraussetzungen

Grundkenntnisse in den Personensteuern (einschließlich Internationales Steuerrecht), Objektsteuern und Verkehr- und Verbrauchsteuern werden empfohlen. Weiterhin erfordert die Konzeption der Veranstaltung (intensive Gruppenarbeit) eine Anmeldung in Moodle (s. Aktuelles) und die uneingeschränkte Verfügbarkeit der teilnehmenden Studierenden während der gesamten Seminardauer. Es besteht ausnahmslos Teilnahmepflicht für alle Veranstaltungsteile. 

Scheinerwerb

Für den Scheinerwerb ist eine aktive Teilnahme an der Fallstudie, erfolgreiche Anfertigung einer Seminararbeiten sowie Präsentation der Arbeitsergebnisse und erfolgreiche Teilnahme an der Kurzklausur (30 Min.) erforderlich.