Banner Viadrina

International Business Administration

Internationale Steuerlastgestaltungen

Modulbezeichnung in Englisch: International Tax Planning

Prüfungsnummer: 3015

Semester: ab 1. Semester

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes dritte Semester

Zugangsvoraussetzungen: Grundkenntnisse über das internationale Steuerrecht werden vorausgesetzt.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Pflicht- bzw. Wahlmodul für andere Studiengänge. Das Nähere regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Stephan Kudert

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Stephan Kudert

Lehrsprache: Deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 6

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung etc.) 45 Std.; Selbststudium: 135 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussklausur.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs

Qualifikationsziele des Moduls:
Fachliche und methodische Kompetenzen:
Die Studierenden sollen einen vertieften Einblick in die Methodik und die Anwendungsbereiche der internationalen Steuerlastgestaltung erhalten. Dabei liegt der inhaltliche Schwerpunkt bei mittelständischen Unternehmen und der grenzüberschreitenden Arbeitnehmerbesteuerung.
Außerfachliche und überfachliche Kompetenzen:
- Erarbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen
- Analyse und Aufbau eigener steuerlicher Strukturierungsmodelle
- Akademischer Diskurs

Inhalte des Moduls:
In der Veranstaltung wird gezeigt, bei welchen Entscheidungen die Steuern für international tätige Unternehmen besonders relevant sind, und welche Gestaltungsmöglichkeiten es je nach Planungsbereich gibt, um den Gewinn bzw. NPV nach Steuern zu maximieren. Dabei wird insbesondere auf Inbound- und Outboundinvestitionen mittelständischer Investoren eingegangen sowie der internationalen Arbeitnehmer- und Mitunternehmerbesteuerung ein besonderes Augenmerk geschenkt.

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung, Übung, seminaristischer Unterricht, (Klein-)Gruppenarbeit, Einsatz von Beispielen aus der Praxis, Diskussionen.

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Ein ganztägiger Unternehmensworkshop ist in das Modul integriert.

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Basisliteratur: Kudert, Internationales Steuerrecht leicht gemacht, 2. Auflage 2014.
Weitere Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Weitere Informationen:
Registrierung in Moodle Viadrina erforderlich.