Banner Viadrina

Nachfolgeplanung und Steuern

Modulbezeichnung in Englisch: Estate planning and taxation

Prüfungsnummer: 6582

Semester: ab 1. Semester

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes dritte Semester

Zugangsvoraussetzungen: Grundkenntnisse im Steuerrecht werden vorausgesetzt (z.B. Kudert, Steuerrecht leicht gemacht)

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Pflicht- bzw. Wahlmodul für andere Studiengänge. Das Nähere regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Stephan Kudert

Name der/des Hochschullehrer/s: RA/StB Bernd Schult

Lehrsprache: Deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 6

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung etc.) 45 Std.; Selbststudium: 145 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Erfolgreiche Teilnahme an der Klausur (120 Min.) und an dem Workshop.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs

Qualifikationsziele des Moduls:
Fachliche Kompetenzen:
Die Studierenden kennen und verstehen
- die rechtlichen Rahmenbedingungen der Nachfolgeplanung,
- die Schnittstellen zwischen Zivil-, Gesellschafts- und Steuerrecht,
- ökonomische Gestaltungsansätze für die steuerschonende Nachfolgeplanung.
Außerfachliche und überfachliche Kompetenzen:
- Beschaffung von Informationen und Literatur
- Lesen und Verstehen wissenschaftlicher Texte
- Erstellung schriftlicher Arbeiten
- Erstellung von Referaten und Vorträgen
- Anwendung spezieller Präsentationstechniken
- Akademischer Diskurs und wissenschaftliche Diskussion mündlich/schriftlich

Inhalte des Moduls:
Eine Nachfolge zu planen, bedeutet den Generationswechsel von Privat- und Betriebsvermögen zu optimieren. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt dabei auf der steuerlichen Optimierung der Vermögensnachfolge. Als Voraussetzung hierfür wird zunächst ein Überblick über die folgenden Themengebiete vermittelt:
- Nachfolgeplanung aus betriebswirtschaftlicher Sicht,
- Ertragsteuerliche Aspekte der teil- und unentgeltlichen Rechtsnachfolge (vorweggenommene Erbfolge/der Erbe im Einkommensteuerrecht),
- Einführung in das Erbrecht sowie das Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht.
Im Anschluss werden Gestaltungsansätze zur steuerlich optimalen Vermögensübergabe besprochen. Hierbei wird insbesondere auf die folgenden Aspekte eingegangen:
- Nachfolgeplanung für Privatpersonen an der Schnittstelle zwischen Ertrag- und Erbschaftsteuerrecht,
- Unternehmensnachfolge an der Schnittstelle zwischen Gesellschafts-, Erb- und Steuerrecht,
- steueroptimierter Verkauf eines Familienunternehmens,
- Stiftungen und Trusts als Instrument der Nachfolge für Privat- und Unternehmensvermögen,
- der internationale Erbfall.

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung mit Übung und Workshop.

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Fallstudienarbeit und Unternehmensworkshop mit Roever Broenner Susat Mazars.

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Über Moodle ist ein Einführungsskript abrufbar. Weitere Literaturhinweise werden bekannt gegeben.

Weitere Informationen:
Registrierung in Moodle Viadrina erforderlich.