Banner Viadrina

Haniel-Seminar *

Modulbezeichnung: Haniel-Seminar *

Prüfungsnummer: 3505 (SoSe 2009), 3506 (WiSe 2009/10), 3507 (SoSe 2010), 3508 (WiSe 2010/11)

Semester/Trimester: Semester

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Semester, mit wechselndem Thema. Letztmalig im Wintersemester 2010/2011.

Zugangsvoraussetzungen: Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich (siehe "Weitere Informationen").

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Serviceveranstaltung für Masterstudierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Albrecht Söllner

Name der/des Hochschullehrer/s: wechselnde Dozenten

Lehrsprache: Veranstaltungsabhängig

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 2,5

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 18,75 Std.; Selbststudium: 56,25 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 2

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Es kann ein Leistungsnachweis erworben werden. Voraussetzung hierfür ist die regelmäßige und aktive Teilnahme an zwei Haniel-Seminaren (zwei Semester) sowie die Anfertigung von Gruppenarbeiten und das Abhalten von Co-Referaten.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: 1/29 (S-Modul)

Qualifikationsziele des Moduls:
Das Ziel des Moduls besteht in einem doppelten Brückenschlag: Studierende bekommen die Möglichkeit bedeutende Themen unserer Zeit mit Persönlichkeiten aus Osteuropa zu diskutieren. Zum anderen sollen dabei nachhaltige Lösungsansätze entwickelt werden.

Inhalte des Moduls:
Siehe Webseiten des Haniel-Seminars.

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Wissensaneignung: Papers und Gastvorträge von Dozenten aus Osteuropa, eigenständige Auseinandersetzung mit dem Thema.
Reflexion: Anfertigung einer Präsentation in kleinen Gruppen, kritische Diskussion der Präsentationen und Vorträge, Rollenspiele.
Transfer und Anwendung: Transfer des in den Präsentationen erarbeiteten Wissens durch die Diskussion der Inhalte mit Praktikern im Haniel-Seminar.

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Diskussion mit hochkarätigen Dozenten aus Mittel- und Osteuropa.

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Siehe Webseiten des Haniel-Seminars.

Weitere Informationen:
Zur Anmeldefrist siehe Webseiten des Haniel-Seminars.