Banner Viadrina

Steuerwettbewerb und Europäische Steuerpolitik (Seminar) (R-Modul)

Modulbezeichnung in Englisch: Tax Competition (Seminar)

Prüfungsnummer: 6789

Semester: ab 2. Semester

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Sommersemester 2017

Zugangsvoraussetzungen: Erfolgreiche Teilnahme am Modul "Steuerwettbewerb und Europäische Steuerpolitik" wird empfohlen. Kenntnisse in Mikroökonomie, Spieltheorie und Mathematik sind hilfreich, jedoch nicht verpflichtend.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Pflicht- bzw. Wahlmodul für andere Studiengänge. Das Nähere regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Wolfgang Peters

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Wolfgang Peters

Lehrsprache: Deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 6

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung etc.) 45 Std.; Selbststudium: 135 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Erfolgreiche Anfertigung und Präsentation von Teilgebieten der Pflichtlektüre und Kurzzusammenfassung der Ergebnisse.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs

Qualifikationsziele des Moduls:
Vertiefung des Verständnisses für Fragestellungen der internationalen Besteuerung, Direktinvestitionen und des strategisches Verhaltens von Föderationen.

Inhalte des Moduls:
- Besteuerung im internationalen Vergleich
- Prinzipien der Besteuerung
- Kapital als mobiler Faktor
- Steuerliche Anreize für Direktinvestitionen
- Steuerliche Diskriminierung (harmful tax practices)
- Finanzausgleich als implizite Kooperation
- Cross-border shopping

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Seminar

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Keuschnigg, Ch., Öffentliche Finanzen: Einnahmenpolitik, Mohr, 2005.
Brunner & Peters, Fiscal Equalization as a Coordination Device, working paper 2008.
Janeba & Peters, Tax Evasion, Tax Competition and the Gains from Nondiscrimination, EconJ 1999.
Keen, Preferential regimes can make tax competition less harmful, NTaxJ 2001.
Haupt & Peters, Restricting preferential tax regimes to avoid harmful tax competition, RSUE 2005.
Janeba & Smart, Is targeted tax competition less harmful than ist remedies? ITAX 2003.
Kanbur & Keen, Jeux Sans Frontieres: Tax Competition and Tax Coordination When Countries Differ in Size, AER 1993.

Weitere Informationen:
Registrierung in Moodle Viadrina erforderlich.