Banner Viadrina

Wirtschaftsprüfung

Modulbezeichnung in Englisch: Audit

Prüfungsnummer: 6669 (6589)

Semester: ab 1. Semester

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes dritte Semester

Zugangsvoraussetzungen: Solide Kenntnisse in der Rechnungslegung werden vorausgesetzt. Zur Auffrischung werden empfohlen: Kudert/Sorg, Rechnungswesen leicht gemacht und Kudert/Sorg, IFRS leicht gemacht

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Pflicht- bzw. Wahlmodul für andere Studiengänge. Das Nähere regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Stephan Kudert

Name der/des Hochschullehrer/s: WP StB Dr. Thomas Schmid, PwC Berlin

Lehrsprache: Deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 6

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung etc.) 45 Std.; Selbststudium: 135 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Erfolgreiche Teilnahme an der Klausur und an dem Unternehmensworkshop.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs

Qualifikationsziele des Moduls:
Fachliche Kompetenzen:
Die Studierenden kennen und verstehen
- das Berufsbild des Wirtschaftsprüfers,
- die Bedeutung der Vorbehaltsaufgaben und
- vereinbare Tätigkeiten
Sie erwerben die Fähigkeiten
- eine Prüfungsplanung und -durchführung systematisch zu durchdringen,
- das Wissen auf konkrete Fragestellungen anzuwenden.
Außerfachliche und überfachliche Kompetenzen:
- Selbstreflexion, Lernstandsanalyse, individuelle Lern- und Planungsstrategien
- Lesen und Verstehen wissenschaftlicher Texte
- Anwendung spezieller Präsentationstechniken
- Akademischer Diskurs und wissenschaftliche Diskussion

Inhalte des Moduls:
Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Studierenden den Beruf des Wirtschaftsprüfers sowie die daran anknüpfenden Chancen und Herausforderungen des Berufsstandes näher zu bringen (institutioneller Wissenschaftsansatz). Daneben wird die Wirtschaftsprüfung aus funktionaler Sicht (Prüfungsplanung und -durchführung) thematisiert.

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung mit integrierter Übung, Unternehmensworkshop mit Fallstudienarbeit

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Teilnahme am eintägigen Unternehmensworkshop ist Pflichtbestandteil des Moduls.

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Weitere Informationen:
Registrierung in Moodle Viadrina erforderlich.