Banner Viadrina

Interdisziplinäres Compliance-Seminar (R-Modul)

Modulbezeichnung in Englisch: Interdisziplinary Compliance Seminar (R-Module)

Prüfungsnummer: 6716

Semester: ab 1. Semester

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Sommersemester 2015

Zugangsvoraussetzungen: Das Seminar ist auf 12 TeilnehmerInnen begrenzt. Interessenten bewerben sich bis zum 31. März 2015 mit einem aktuellen Notenauszug und der Angabe von zwei Präferenzthemen per E-Mail bei accounting@europa-uni.de. Die Erteilung der Zu- und Absagen sowie die Bekanntgabe der Themenzuteilung erfolgt am 13. April 2015.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Pflicht- bzw. Wahlmodul für andere Studiengänge. Das Nähere regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Sonja Wüstemann

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Inga Hardeck, Prof. Dr. Bartosz Makowicz, Prof. Dr. Sonja Wüstemann

Lehrsprache: Deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 6

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung etc.) 45 Std.; Selbststudium: 135 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Erstellung einer Seminararbeit, Präsentation der Seminararbeit im Rahmen der Seminarveranstaltung (ggf. in Gruppen), aktive Beteiligung an den Diskussionen

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs

Qualifikationsziele des Moduls:
Fachliche Kompetenzen:
Die Studierenden kennen und verstehen
- die juristischen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen des Themas Compliance sowie die Verbindungen zwischen den beiden Teildisziplinen
- die Möglichkeiten und Grenzen von Compliance Management Systemen
- die Compliance-Besonderheiten bei kleinen und mittelständischen Unternehmen
Außerfachliche und überfachliche Kompetenzen:
- Erarbeitung wissenschaftlicher Fragesellungen
- Beschaffung von Informationen und Literatur
- Lesen und Verstehen wissenschaftlicher Texte
- Erstellung von Vorträgen und Präsentation dieser
- wissenschaftliche Diskussion (mündlich)
- Befähigung des Verfassens einer Masterarbeit im Bereich Rechnungslegung

Inhalte des Moduls:
Das Seminar richtet sich an fortgeschrittene Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät in den Studiengängen "Master of International Business Administration (Master)" und "Jura auf Staatsexamen". Die SeminarleiterInnen führen in die interdisziplinäre Materie der Compliance ein. Im Anschluss daran bearbeiten die Teilnehmer betriebswirtschaftliche und juristische Themenkomplexe aus dem Compliance-Bereich. Das Seminar schließt mit Vorträgen und Diskussionen ab und wird durch einen Vortrag eines externen Compliance-Experten abgerundet.
Themen:
(1) Compliance Management Systeme für den Mittelstand: Notwendigkeit oder Modeerscheinung?
(2) Nationale und Internationale Standards für Compliance Management Systeme (CMS) – eine vergleichende Analyse
(3) Accounting Compliance – Maßnahmen zur Verhinderung von Bilanzmanipulationen
(4) Prüfung von Compliance Management Systemen – Zweck, Ablauf und Rechtsfolgen
(5) Förderung der Tax Compliance bei kleinen und mittleren Unternehmen – Erkenntnisse aus dem „Horizontal Monitoring“-Programm in den Niederlanden
(6) Tax Compliance und Steuervermeidung – (K)ein Widerspruch?

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Seminar

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Gastreferent wird gesondert bekannt gegeben.

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Literatur wird themenspezifisch gesondert bekannt gegeben.

Weitere Informationen:
Registrierung in Moodle Viadrina erforderlich.