Banner Viadrina

Haniel-Seminar *

Modulbezeichnung: Haniel-Seminar *

Modultitel in englisch: Haniel-Seminar

Prüfungsnummer: 3505 (SoSe 2009), 3506 (WiSe 2009/10), 3507 (SoSe 2010), 3508 (WiSe 2010/11)

Semester/Trimester: Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Semester, mit wechselndem Thema. Letztmalig im Wintersemester 2010/2011.

Zugangsvoraussetzungen: Eine abgeschlossene Orientierungsphase wird nachdrücklich empfohlen. Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich (siehe "Weitere Informationen").

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Serviceveranstaltung für Studierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Albrecht Söllner

Name der/des Hochschullehrer/s: Wechselnde Dozenten

Lehrsprache: deutsch/englisch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 2,5

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 18,75 Std.; Selbststudium: 56,25 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 2

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Es kann ein Eigenleistungsschein erworben werden. Voraussetzung hierfür ist die regelmäßige und aktive Teilnahme an zwei Haniel-Seminaren (zwei Semester) sowie die Anfertigung von Gruppenarbeiten und das Abhalten von Co-Referaten.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Eins

Qualifikationsziele des Moduls:
Das Ziel der Veranstaltung besteht in einem doppelten Brückenschlag: Studierende bekommen die Möglichkeit bedeutende Themen unserer Zeit mit Persönlichkeiten aus Osteuropa zu diskutieren. Zum anderen sollen dabei nachhaltige Lösungsansätze entwickelt werden.
Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Veranstaltung sollen ein grundlegendes Verständnis über die Auswirkungen, z. B. der aktuellen Finanzkrise auf die Volkswirtschaften und Unternehmen Zentral- und Osteuropas erwerben. Die Studierenden sollen durch die Diskussion dieser Probleme mit Persönlichkeiten aus Osteuropa ein besseres Problemverständnis entwickeln. Sie sollen Theorien, Modelle und Verfahren kennenlernen, die geeignet sind, nachhaltige Lösungsansätze für die diskutierten Probleme zu entwickeln.

Inhalte des Moduls:
Siehe Webseiten des Haniel-Seminars.

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Seminar
Wissensaneignung: Papers und Gastvorträge von Dozenten aus Osteuropa, eigenständige Auseinandersetzung mit dem Thema.
Reflexion: Anfertigung einer Präsentation in kleinen Gruppen, kritische Diskussion der Präsentationen und Vorträge, Rollenspiele.
Transfer und Anwendung: Transfer des in den Präsentationen erarbeiteten Wissens durch die Diskussion der Inhalte mit Praktikern im Haniel-Seminar.

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Diskussion mit hochkarätigen Dozenten aus Mittel- und Osteuropa.

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Siehe Webseiten des Haniel-Seminars.

Weitere Informationen:
Zur Anmeldefrist siehe Webseiten des Haniel-Seminars.