Banner Viadrina

Regenerative Energien *

Modulbezeichnung: Regenerative Energien *

Prüfungsnummer: 3367

Semester/Trimester: Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Wintersemester 2012/2013

Zugangsvoraussetzungen: Keine. Empfehlenswert sind Grundkenntnisse in den Bereichen Energiewirtschaft und Umweltökonomie. Abgeschlossene Orientierungsphase empfohlen.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Serviceveranstaltung für Studierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Georg Stadtmann

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Georg Stadtmann

Lehrsprache: deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 5

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 30 Std.; Selbststudium: 150 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 2

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Es kann ein Prüfungsschein erworben werden. Voraussetzung hierfür ist die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Eins

Qualifikationsziele des Moduls:
Der Kurs gibt einen Überblick über verschiedene ökonomische Aspekte im Bereich der regenerativen Energien mit Schwerpunkt auf Windenergie. Hierbei werden Probleme der finanziellen Durchführbarkeit, der operativen Wirtschaftlichkeit und der ökonomischen Risikoabsicherung von Wind- und Solarparks beleuchtet. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Offshore-Windparks gelegt, aber auch Onshore-Projekte im Rahmen des Repoweringprogramms werden betrachtet.
Es wird die Funktionsweise des Europäischen Energiemarktes erläutert sowie der Einfluss, den regenerative Energien auf diesen ausüben. Außerdem wird präsentiert, welche neuen (und auch alten) Berufsfelder sich in der Branche ergeben. Dies sollte insbesondere für Studenten interessant sein, die bald ihr Studium abschließen werden und in die Branche einsteigen möchten.

Inhalte des Moduls:
- Ökonomische und juristische Herausforderungen regenerativer Energiequellen
- Risikofaktoren und Potentiale
- Energiehandel
- On- und Offshore-Projekte
- Anreizbildung und Subventionen
- Standortkonzepte
- Rechtehandel

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung, Selbststudium

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Überblick über das EEG 2012 (z.B. http://www.eeg-2012.info)
Wiederholung mikroökonomischer Grundlagen (z.B. Varian: Grundlagen der Mikroökonomie)

Weitere Informationen:
Registrierung über Moodle erforderlich.
Webseiten des Lehrstuhls