Banner Viadrina

Seminar: Businessplan *

Modulbezeichnung: Seminar: Businessplan *

Modultitel in englisch: Seminar: Businessplan

Prüfungsnummer: 3057

Semester/Trimester: Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Wintersemester

Zugangsvoraussetzungen: Abgeschlossene Orientierungsphase wird empfohlen.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Serviceveranstaltung für Studierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Liv Kirsten Jacobsen

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Liv Kirsten Jacobsen

Lehrsprache: deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 5

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 37,5 Std.; Selbststudium: 112,5 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Es kann ein Eigenleistungsschein erworben werden. Voraussetzung hierfür ist die regelmäßige und aktive Teilnahme an der Veranstaltung (es besteht Anwesenheitspflicht) und die erfolgreiche Anfertigung und Verteidigung einer Seminararbeit.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Eins

Qualifikationsziele des Moduls:
Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, Chancen zur Unternehmensgründung zu erkennen, zu bewerten und in einem sinnvollen Geschäftsmodell zu realisieren. Die erlernten Inhalte werden in einem vollständigen Businessplan umgesetzt. Die Veranstaltung richtet sich an unternehmerisch interessierte Studierende aller Fakultäten.
Eigeninitiative und unternehmerische Kompetenz werden gefördert, insbesondere aktives Projektmanagement und die Fähigkeit, sowohl eigenständig als auch im Team zu arbeiten.

Inhalte des Moduls:
Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen, die sich vorstellen können, selbst ein Unternehmen zu gründen. Durch die Entwicklung von Businessplänen für die eigene Geschäftsidee wird erlebbar und erkennbar, wo und wie man mit der Gründung eines Unternehmens beginnt und wie eine Idee bis zur Umsetzung reifen kann. Die Studierenden bilden Teams von zwei bis drei Personen und nehmen am Business-Plan-Wettbewerb Berlin/Brandenburg teil. Teilnahme an der Vorlesung "Theorie und Praxis der Unternehmensgründung" ist Pflicht.
Themen:
- Stärken und Schwächen von Gründern und Teams
- Entwicklung von Geschäftsideen – Idea Development und Idea Refinement
- Neugründung oder Unternehmensnachfolge
- Marktanalyse, Marketingstrategien und -instrumente
- Rechtsformen
- Standortwahl, Cluster und Netzwerke
- Grundlagen der Buchführung und des Steuerrechts
- Marken, Patente und andere Schutzrechte
- Finanzierung (Kredite, Business Angels, Venture Capital, Börsengang)
- Finanzen: Umsatz- und Rentabilitätsplanung
- Förderprogramme für universitäre Ausgründungen

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Seminar, Selbststudium

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Investitionsbank Berlin und Investitionsbank des Landes Brandenburg (Hrsg.) (2011): Handbuch Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg, Berlin.
Nagl, A. (2003): Der Businessplan. Geschäftspläne professionell erstellen. Mit Checklisten und Fallbeispielen, Wiesbaden.
Sahlmann, W. (1997): How to Write a Great Business Plan, in: Harvard Business Review 75 (7/8), S. 98-108.
Schwetje, G./Vaseghi, S. (2006): Der Businessplan. Wie Sie Kapitalgeber überzeugen, Heidelberg.

Weitere Informationen:
Registrierung über Moodle erforderlich.
Webseiten des Centre for Entrepreneurship