Banner Viadrina

Recht

Modulbezeichnung: Recht

Modultitel in englisch: Law

Modulnummer: 10

Prüfungsnummer: 1310 / 1320 / 1330 / 1350

Semester/Trimester: Semester

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Pflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Sommersemester (nach Möglichkeit jedes Semester)

Zugangsvoraussetzungen: Keine.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Studiendekan in Absprache mit dem Dozenten

Name der/des Hochschullehrer/s: Veranstaltungsabhängig

Lehrsprache: Deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 3

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung etc.) 22,5 Std.; Selbststudium: 67,5 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 2

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Veranstaltungsabhängig. Grundlage für die Anerkennung einer Prüfungsleistung in diesem Modul ist, dass ein benoteter und mit 3 ECTS-Credits versehenen Leistungsnachweis (z. B. durch Klausur, Seminararbeit, Essays, Referat, etc.) vorlegt wird. In der Regel kann ein Prüfungsschein erworben werden, der die erfolgreiche Teilnahme an der Klausur voraussetzt.
Bei Nichtbestehen ist es möglich, sich in der folgenden Prüfungsperiode auch für ein anderes Fach anzumelden. Die vorangegangen Fehlversuche werden jedoch, wie in den Studien- und Prüfungsordnungen vorgesehen, mitgezählt. Die Möglichkeit der Notenverbesserung im Fach Recht durch Ablegen einer anderen Rechtsprüfung im Bachelorstudiengang BWL, IBWL bzw. VWL, wenn Recht bereits bestanden wurde, wird eingeräumt. Die bessere Note wird angerechnet. Zu beachten ist, dass jede nicht bestandene Rechtsprüfung für die Anzahl der höchstmöglichen Fehlversuche mitgezählt wird. (Beschluss des Prüfungsausschusses vom 28.11.2007)

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: IBWL: 1/73; BWL: 1/77; VWL: 1/77

Qualifikationsziele des Moduls:
Die Studierenden sollen einen Überblick über die Struktur und die Aufgabe des Rechts erhalten. Die Studierenden sollen zunächst Verständnis für die hohe Praxisrelevanz des Fachs Recht entwickeln.
Hierfür wählt der Studierende eine Veranstaltung aus dem gesamten Lehrveranstaltungsangebot der Juristischen Fakultät, welche Grundkenntnisse aus dem Bereich des Öffentlichen Rechts und/oder Privatrechts vermittelt. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät bemüht sich in Zusammenarbeit mit der Juristischen Fakultät jedes Semester eine einführende juristische Veranstaltung in diesem Modul anzubieten. (Hinweis: In der Vergangenheit wurde im Wintersemester eine einführende Veranstaltung aus dem Bereich des Zivilrechts und im Sommersemester eine einführende Veranstaltung aus dem Bereich des Öffentlichen Rechts angeboten.)

Inhalte des Moduls:
Veranstaltungsabhängig.

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Wird zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.