Banner Viadrina

Rechnungswesen *

Modulbezeichnung: Rechnungswesen *

Modultitel in englisch: Management Accounting (advanced)

Prüfungsnummer: 2530

Semester/Trimester: Semester

Dauer des Moduls: Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Wintersemester. Letztmalig im Wintersemester 2011/21012

Zugangsvoraussetzungen: Baut auf den Kenntnissen aus den Modulen 1 (Externes Rechnungswesen) und 6 (Kostenrechnung) auf. Abgeschlossene Orientierungsphase wird empfohlen.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Serviceveranstaltung für Studierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Alfred Kötzle

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Alfred Kötzle, Prof. Dr. Michael Grüning

Lehrsprache: deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 5

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 37,5 Std.; Selbststudium: 112,5 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Es kann ein Prüfungsschein oder ein Eigenleistungsschein erworben werden. Vorraussetzung für den Erwerb eines Prüfungsscheines ist die erfolgreiche Teilnahme an einer zweistündigen Klausur. Der Erwerb eines Eigenleistungsscheines erfordert die erfolgreiche Teilnahme an einer einstündigen Klausur sowie die Erarbeitung einer Fallstudie. Nähere Informationen zur Vergabe der Fallstudien erhalten Sie auf der Homepage des Lehrstuhls.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Eins

Qualifikationsziele des Moduls:
Die Studierenden können Einsatzszenarien für Grenzplan- und Prozesskostenrechnungen identifizieren und diese Kostenrechnungssysteme entsprechend der Unternehmenserfordernisse implementieren. Die Studierenden können Unternehmensanalysen auf Basis von in- und externen Informationen durchführen. Studenten können Arbeitsabläufe in international zusammengesetzten Teams organisieren und Projektaufgaben bearbeiten, lösen und präsentieren.

Inhalte des Moduls:
Die Veranstaltung vertieft und erweitert im 1. Teil das Grundlagenwissen zur Kostenrechnung aus der Orientierungsphase (durch Vorlesungen und Übungen). Erörtert werden insbesondere Aufbau und Einsatzbereiche der Grenzplankostenrechnung und Prozesskostenrechnung. Der 2. Teil der Veranstaltung ist der Analyse von aus dem (externen und internen) Rechnungswesen gewinnbaren Informationen sowie der Nutzung der Informationen für die Unternehmenssteuerung gewidmet. Nach einem einführenden Teil zur Bilanzanalyse (Vorlesung) werden durch die Studierenden Lösungen zu einschlägigen Fallstudien bearbeitet und präsentiert.
Gliederung:
1 Grundzüge der Grenzplankostenrechnung
2 Informationsgehalt der Grenzplankostenrechnung für die operative Unternehmensplanung
3 Prozesskostenrechnung als Alternative/Ergänzung zur Grenzplankostenrechnung
4 Grundzüge der Bilanzanalyse
5 Fallstudie

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Teil 1: Vorlesung und Übung
Teil 2: Fallstudien: Analyse von Geschäftsberichten mit dem Ziel der Informationsgewinnung für Unternehmensanalysen anlässlich von Merger & Acquisition, gemeinsame Organisation der Anfertigung eines Papers, gemeinsame Präsentation des Papers; Diskussionssitzungen zu den Seminarpräsentationen, vorbereitet und durchgeführt durch jeweils 2 Studierende
Teil 3: Workshop mit Mitarbeitern aus Unternehmen zur Themenstellung

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Gastreferenten zu Teil 3 (siehe Lehr- und Lernmethoden)

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Coenenberg, A. G./Fischer, C. M./Günther, T.: Kostenrechnung und Kostenanalyse, 7. Aufl., Stuttgart, 2009.
Coenenberg, A. G.: Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse, 21. Aufl., Stuttgart, 2009.
Schweitzer, M./Küpper, H.-U.: Systeme der Kosten- und Erlösrechnung, 9. Aufl., München, 2008.

Weitere Informationen:
Registrierung über Moodle erforderlich.