Banner Viadrina

Case Solving & Case Writing Seminar *

Name of module: Case Solving & Case Writing Seminar *

Exam number: 3938

Semester/Trimester: Semester

Form of the module (i.e. obligatory, elective course): Wahlpflicht

Frequency of module offer: Wintersemester 2009/2010

Prerequisites: Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich (siehe "Weitere Informationen"). Die Teilnehmerzahl ist auf 16 (4 Gruppen à 4 Studenten) begrenzt. Als Diskriminierungskriterium wird u. U. die Bachelornote/Vordiplomnote herangezogen. Vollständig abgeschlossene Orientierungsphase.

Applicability of module for other modules and study programmes:
Serviceveranstaltung für Studierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften

Person responsible for module: Prof. Dr. Georg Stadtmann

Name of the professor: Prof. Dr. Georg Stadtmann

Language of teaching: englisch

ECTS-Credits (based on the workload): 5

Workload and its composition (self-study, contact time):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 37,5 Std.; Selbststudium: 112,5 Std.

Contact hours (per week in semester): 3

Methods and duration of examination:
Es kann ein Eigenleistungsschein erworben werden. Voraussetzung hierfür ist:
Case Solving (4 x schriftliche Ausarbeitung jeweils 10 %, 2 x Präsentation der Fallstudie jeweils 10 %) sowie Case Writing (1 x Fallstudie 20 %, 1 x Teaching Note 20 %).

Emphasis of the grade for the final grade: Eins

Aim of the module (expected learning outcomes and competencies to be acquired):
Die Studierenden erlangen die Methodenkompetenz, komplexe und unstrukturierte Probleme aus der Wirtschaftspraxis am Beispiel von Fallstudien der Harvard Business School (HBS) mit wirtschaftswissenschaftlichen Methoden systematisch zu analysieren, Vorschläge zur Problemlösung eigenständig zu entwickeln und zu bewerten sowie professionell zu präsentieren. In diesem Zusammenhang werden außerdem folgende überfachliche Lernziele gefördert:
- die Integrationskompetenz, fachliche Inhalte aus allen Bereichen des Kernstudiums problembezogen zusammenzuführen, um eine Case Study ganzheitlich zu bearbeiten;
- die Sozialkompetenzen, einen Lösungsvorschlag für eine Case Study in einem Team gemeinschaftlich zu erarbeiten sowie die wesentlichen Inhalte dieses Lösungsvorschlags vor einem kritischen Auditorium zielgruppengerecht zu präsentieren;
- die Sprachkompetenz im Bereich der englischen Wirtschaftssprache durch Bearbeiten englischsprachiger Case-Study-Texte;
- die Selbstkompetenz in den Bereichen Zeitmanagement und Rhetorik.

Contents of the module:
Eine Einführung in die Methodik der Fallstudie erfolgt zu Beginn des Seminars an bereits bearbeiteten und didaktisch aufbereiteten Fallstudien, die von den Studierenden erneut in Gruppen erörtert und präsentiert werden. Exemplarisch sei auf die Fallstudien aus dem Wintersemester 2009/2010 verwiesen:
1. Case: Punitive Tariff Duty for China and Vietnam?
2. Case: Currency Boards – Their Role in International Financial Markets.
3. Case: Dubai – Shifting from Oil to Tourism, Transport & Trade.
4. Case: The Evolution of the Circus Industry
Im zweiten Teil des Seminars wird das methodische Vorgehen zur Lösung einer Fragestellung aus der Wirtschaftspraxis erarbeitet und insbesondere die didaktischen Anforderungen beim Case Writing erlernt. Anwendung findet das Methodenwissen schließlich in der selbstständigen Lösung einer ökonomischen Fragestellung und deren Aufbereitung zu einer Fallstudie. Zusätzlich müssen die Studierenden ein didaktisches Konzept für die Vermittlung des verallgemeinerten Lösungsansatzes und dessen Präsentation erarbeiten.

Teaching and learning methods:
Lecture + Group Assignments

Literature (compulsory reading, recommended literature):
Mauffette-Leenders/Erskine/Leenders: Learning with Cases, 2. Auflage, 2001.
Mauffette-Leenders/Erskine/Leenders: Writing Cases, 4. Auflage, 2001.

Further information:
Für die Anmeldefrist siehe Webseiten des Lehrstuhls.