Banner Viadrina

Recht und Wirtschaft | Wirtschaft und Recht

HGB-Bilanzierung

Modulbezeichnung in Englisch: German Accounting Principles

Prüfungsnummer: 3364

Semester: ab 4. Semester (Schwerpunktbildung)

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Wintersemester (ausgenommen WS 2016/17); dafür im Sommersemester 2016

Zugangsvoraussetzungen: Eine abgeschlossene Grundlagenausbildung und der vorherige Besuch der Veranstaltung "Externes Rechnungswesen" wird empfohlen.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Pflicht- bzw. Wahlmodul für andere Studiengänge. Das Nähere regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Sonja Wüstemann

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Sonja Wüstemann

Lehrsprache: Deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 6

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.) 33,75 Std.; Selbststudium: 146,25 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:

  • Erfolgreiche Teilnahme an der Klausur (120 Min.)
  • Neben der Vorlesung ist pro Woche einer der drei Übungstermine zu besuchen. Die Übungen sind in Moodle verfügbar und von allen Studierenden vorzubereiten. Während jeder Übung findet eine Gruppenpräsentation statt. 
  • Während jedes Übungstermins besteht die Möglichkeit durch eine vorbereitete (freiwillige) Gruppenpräsentation maximal 12 Zusatzpunkte zu erreichen, die bei der Klausur angerechnet werden. Dies entspricht 10% der in der Klausur erreichbaren Punktzahl von 120 Punkten.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs

Qualifikationsziele des Moduls:
Fachliche Kompetenzen:
Die Studierenden kennen und verstehen
- die Grundlagen der Bilanzierung nach handelsrechtlichen Grundsätzen ordnungsmäßiger Bilanzierung (GoB),
- Sinn und Zweck, System und Ermittlung der GoB
- die Konkretisierung der GoB durch die höchstrichterliche Rechtsprechung
Sie erwerben die Fähigkeiten
- grundlegende Sachverhalte der Aktivierung, Passivierung und Bewertung prinzipienorientiert, d.h. anhand der vom Bundesfinanzhof in ständiger Rechtsprechung entwickelten Kriterien, zu lösen
Außerfachliche und überfachliche Kompetenzen:
- Lesen und Verstehen von Gerichtsurteilen
- Entwicklung eines Systemdenkens
- Schreiben im Gutachterstil

Inhalte des Moduls:
Nach einem Überblick über Zwecke und System der Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung (GoB) werden in der Vorlesung die Aktivierungs-, Passivierungs- und Bewertungsnormen anhand der vom Bundesfinanzhof in ständiger Rechtsprechung entwickelten Kriterien beschrieben. Die vorgestellten Prinzipien werden in der Übung anhand von Fallstudien diskutiert und gewürdigt.

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung mit Übung, Selbststudium

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Wüstemann, Jens/Wüstemann, Sonja: Bilanzierung case by case, 9. Aufl., Frankfurt a. M. 2015.

Weitere Informationen:
Registrierung in Moodle Viadrina erforderlich.