Banner Viadrina

Recht und Wirtschaft | Wirtschaft und Recht

Internationales Management

Modulbezeichnung in Englisch: International Management

Prüfungsnummer: 1560

Semester: ab 1. Semester (Grundlagenausbildung)

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Pflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Wintersemester

Zugangsvoraussetzungen: Keine

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Pflicht- bzw. Wahlmodul für andere Studiengänge. Das Nähere regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Albrecht Söllner

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Albrecht Söllner

Lehrsprache: Deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 6

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung etc.) 45 Std.; Selbststudium: 135 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 4

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Erfolgreiche Teilnahme an der Klausur (120 Min.)

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs

Qualifikationsziele des Moduls:
Fachliche Kompetenzen:
Die Studierenden kennen und verstehen
- die ökonomischen Grundlagen der Globalisierung,
- die Bedeutung der institutionellen Umwelt auf den Prozess der Globalisierung
- die Ursachen für Wettbewerbsvorteile im globalen Wettbewerb
- das internationale Unternehmen als Governance Struktur
Außerfachliche und überfachliche Kompetenzen:
- Selbstreflexion,
- Beschaffung von Informationen und Literatur
- Lesen und Verstehen wissenschaftlicher Texte
- Akademischer Diskurs und wissenschaftliche Diskussion

Inhalte des Moduls:
1. Ein theoretischer Bezugsrahmen für das Fach Internationales Management 
- Die Neue Institutionenökonomik und Internationales Management
2. Die institutionelle Umwelt internationaler Unternehmen
- Beschreibung, ökonomische Erklärung, Herausforderung für Unternehmen
3. Marktbeziehungen internationaler Unternehmen
- Das Management diskreter und relationaler Markttransaktionen
- Standardisierung versus Differenzierung
4. Die interne Koordination internationaler Unternehmen
- Organisationsstrukturen
- Internationales Personalmanagement

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung, Übung, Einsatz von Beispielen aus der Praxis, Analyse von Fallstudien, Diskussionen

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Tutorenprogramm

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Söllner, A., Einführung in das Internationale Management. Eine institutionenökonomische Perspektive, Wiesbaden: Gabler 2008. (Nachdruck 2009, 2010, 2011)

Weitere Informationen:
Registrierung in Moodle Viadrina erforderlich.