Banner Viadrina

Aktuelles & Highlights

Stellenausschreibung 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019

19. bis 21. März 2019: Workshop zur Entwicklung von Aktionsplänen für die Piloten von SCORE

Die Projektkoordinatoren der Europa-Universität Viadrina und der Climate Alliance haben alle SCORE-Partner eingeladen, sich vom 19. bis 21. März in Frankfurt (Oder) zu einem zweitägigen Workshop zur Entwicklung von Aktionsplänen für die Piloten zu treffen.

Nach einem ersten Jahr der Auswahl von Gebäuden, der Analyse der Investitionsbedingungen und der Vorbereitung von Strategien zur Einbeziehung schutzbedürftiger Verbraucher wurde die Umsetzungsphase des SCORE-Projekts eingeleitet: Das CSOP-Finanzierungsmodell wurde auf die lokalen Gegebenheiten und Gesetze zugeschnitten, so dass die Partner alle notwendigen Investitionen vollständig absichern können. Darüber hinaus wurden wichtige Meilensteine für Verwaltungsaufgaben, die kontinuierliche Einbeziehung der Verbraucher und die Entwicklung einer PR-Strategie zur weiteren Einbindung der privaten Verbraucher an den Standorten identifiziert. Besonderer Wert wurde auch auf den Erfahrungsaustausch der Piloten und die Förderung eines Peer-to-Peer-Lernprozesses zwischen ihnen und potenziellen Nachfolgestädten gelegt.

Es war eine besondere Freude, Vertreter aus drei potenziellen Nachfolgestädten zum Workshop begrüßen zu dürfen: Die Provinz Barcelona in Spanien, die Stadt Essen und die Insel Rügen in Deutschland zeigten Interesse daran, die Nachahmung des CSOP-Modells in ihren Bezirken zu ermöglichen.


12. bis 25 November 2018: Patricia Kelsos Besuch in Frankfurt (Oder) und Słups

Prof. Dr. Lowitzsch und die Mitarbeiter der Kelso-Stiftungsprofessur schätzten sich sehr glücklich, Frau Patricia Kelso, die Präsidentin des Kelso Institute for the Study of Economic Systems, San Francisco (http://kelsoinstitute.org), für zwei intensive Wochen privater und fachlicher Treffen begrüßen zu können, die die langjährigen Beziehungen vertieften. 

Am 15. November trafen sich Frau Kelso und Prof. Dr. Lowitzsch mit der neuen Präsidentin der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Prof. Dr. Julia von Blumenthal, dem Kanzler Niels Helle-Meyer und der Vize-Präsidentin für Organisationsentwicklung Janine Nuyken zum Brunch, um über die Arbeit der Kelso-Stiftungsprofessur (https://www.wiwi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/gastprof/kelso/index.html), unter anderem über das SCORE-Projekt (https://www.score-h2020.eu), und die mögliche Entwicklung einer Nachhaltigskeitstrategie der Universität zu diskutieren. Beide Themen berühren sich in dem Bauprojekt Große Scharrnstraße 23A. Das Gebäude wird im Jahr 2019 rekonstruiert werden, um alsdann die Stiftungsprofessuren der Universität zu beherbergen, die gegenwärtig im Postgebäude untergebracht sind. Dabei sind Energieeffizienzmaßnahmen und eine Solaranlage auf dem Dach geplant.

Bildbeschreibung, von links nach rechts: Janine Nuyken, Niels Helle-Meyer, Patricia Kelso, Prof. Dr. Julia von Blumenthal und Prof. Dr. Jens Lowitzsch Foto: Stefan Hanisch

Eine Besichtigung des Gebäudes Große Scharrnstraße 23A fand später an diesem Tag statt. Dirk Oeltjen von der Wohnungsbaugenossenschaft Frankfurt (Oder) eG (WohnBau Frankfurt), die Eigentümerin des Gebäudes ist, führte die Gruppe und informierte zum Rekonstruktionsprozess. Der Umbau wird 2019 beginnen, und die Mitarbeiter werden Anfang 2020 einziehen. Marisa Malhotra (Studentin) schreibt ihre Masterarbeit zu Energieeffizienzmaßnahmen beim Umbau des Gebäudes.

Der Tag fand seine Fortsetzung in den Räumen der Kelso-Professur in einem Treffen mit den Mitarbeitern der Professur, Prof. Dr. Georg Stadtmann (https://www.wiwi.europa-uni.de/en/lehrstuhl/fine/makro/lehrstuhlinhaber/index.html) sowie Prof. Dr. Albert Söllner (https://www.wiwi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/mm/ima/mitarbeiter/lehrstuhlinhaber/soellner/index.html) und seiner akademischen Mitarbeiterin Franziska Lichter. Die Teilnehmer führten eine interessante und leidenschaftliche Diskussion zu verschiedenen volkswirtschaftlichen Themen wie die Rolle der Digitalisierung, ausgehend von der kürzlichen Veröffentlichung eines Vorworts von Patricia Kelso zu dem Band „Democracy in the age of internet“.

Bildbeschreibung, von links nach rechts: Prof. Dr. Jens Lowitzsch, Patricia Kelso, Prof. Dr. Georg Stadtmann und Prof. Dr. Albrecht Söllner Foto: Stefan Hanisch


Neuunterzeichnung der privilegierten Partnerschaft zwischen der Europa Universität Viadrina und der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne

Die Unterzeichung der entsprechenden Vereinbarungen durch die Präsidenten Alexander Wöll und Georges Haddad fand am 29 Juni 2017 in unseren Räumlichkeiten statt.

Mehr Informationen

Vertragsunterzeichnung Klein ©Heide Fest

Vorne: Prof. Dr. Georges Haddad, Präsident der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne; Prof. Dr. Alexander Wöll, Präsident der Europa-Universität Viadrina

Hinten: Prof. Dr. Timm Beichelt (links), Prof. Dr. Jens Lowitzsch, Prof. Dr. Maria Gravary-Barbas, Jun.-Prof. Nicolas Hubé, Petra Weber (rechts)

Foto: (c) Heide Fest


“Towards a Re-Conceptualisation of Property Rights”

Presentation of the international and interdisciplinary research group “Property Rights, Globalisation and the Social Function of Property"

Procida Symposion, 17-21 May 2017

 1494943691539 Kopie ©TKDSC_0200 Klein ©Lea Salathé


Seminar für Fakultätsmitglieder an der Adam Mickiewicz Universität in Poznań

Im Rahmen eines Vortrags hat Prof. Dr. Lowitzsch das Thema "Automation, digital revolution and capital concentration: The elephant in the room - A race for the machine?" ("Digitalizacja, Automatyzacja, zatrudnienie i dystrybucja .Słoń w pomieszczeniu") Fakultätsmitgliedern an der Adam Mickiewicz Universität in Poznań vorgestellt.

adam 1 ©Lowitzsch/Adam   adam2 ©Lowitzsch/Adam   adam3 ©Lowitzsch/Adam


Deutsch-Französische Hochschule - DFH

Prof. Dr. Lowitzsch wurde in den wissenschaftlichen Beirat der Deutsch-Französischen Hochschule berufen. Mehr Informationen in dem folgenden Artikel.

„Ich möchte den akademischen Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich stärken.“


An der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne

Prof. Dr. Lowitzsch lehrt derzeit als Gastprofessor an der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne. Während seines Aufenthalts an der Pariser Universität festigt er die bereits bestehende Partnershaft zu unseren französischen Kollegen und knüpft neue Kontakte für gemeinsame Forschungsprojekte.

Sorbonne1 ©Lowitzsch

Sorbonne2 ©Lowitzsch

Sorbonne2 Kopie ©Lowitzsch


Flyer ©Kocsis

jl_ep_hearing ©Salathe


Public hearing of the Committee on Employment and Social Affairs of the European Parliament on “Employee financial participation in the age of digitalisation
Prof. Dr. Lowitzsch presented the topic "Automation, digital revolution and capital concentration: The elephant in the room - A race for the maschine?" at the public hearing of the Committee on Employment and Social Affairs of the European Parliament on “Employee financial participation in the age of digitalisation”.

Presenatation Automation, digital revolution and capital concentration: The elephant in the room - A race for the maschine?"

EP HEARING ©European Commission

  


cesos1 ©Kacar/Kocsis7Salathe


1st Workshop on (Youth) Unemployment

The financial and economic crisis has strongly affected the European labor markets: Employment has suffered, umemployment rates have increased, labor participation rates were under pressure and migration and remigration patterns have changed. However, not all labor markets were affected alike. The heterogeneity of labor market adjustments is in the focus of the upcoming workshop.

Youth Unemployment in Europe Cover ©Stadtmann