Banner Viadrina

Deutsche Bundesbank fördert

Zukünftig werden die Forschungsaktivitäten des Lehrstuhls Makroökonomik an der Viadrina durch die Stiftung Geld und Währung der Deutschen Bundesbank gefördert. In einem gemeinsamen Projekt mit Professor Christian Pierdzioch von der Universität der Bundeswehr Hamburg erfolgt eine Erforschung der Erwartungsbildung an unterschiedlichen Finanzmärkten. Der Titel des Projektes lautet:

Herding von Prognostikern: Eine empirische Analyse von Devisen- und Goldmärkten

 Finanzmarktvariablen sind wesentlich volatiler als die zu Grunde liegenden Fundamentaldaten. Oftmals wird vermutet, dass die empirisch beobachtete hohe Volatilität durch Herdenverhalten von Marktteilnehmern ausgelöst wird. In diesem Projekt soll untersucht werden, ob Prognostiker einem Herding-Phänomen unterliegen. Dazu sollen Wechselkurse und der Goldpreis untersucht werden. Während Wechselkurse für die ökonomische Dynamik von zentraler Bedeutung sind, gewinnt der Goldmarkt gerade in Krisenzeiten in der Wahrnehmung vieler Anleger an Bedeutung.

Wir bedanken uns für die Förderung des Projektes bei der Deutschen Bundesbank.