Banner Viadrina

Christian Kahlenberg - Publikationen

Abgeschlossene Projekte

Eigenständige Schriften

  1. Hybride Finanzinstrumente und Gesellschaften im Lichte der BEPS-Reforminitiativen von EU und OECD – eine kritische Untersuchung ausgewählter Problemfelder und alternativer Lösungsansätze, kumulative Dissertation.

Beiträge in referierten Zeitschriften

  1. Bekämpfung von Besteuerungslücken auf Kosten der Rechtssicherheit – Aufruf an den Gesetzgeber zur Reformierung des § 4i EStG, angenommen, Steuern und Wirtschaft (StuW) (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  2. Die Weiterentwicklung der deutschen Hinzurechnungsbesteuerung durch die BEPS-RL - Substanzanforderungen, unangemessene Gestaltungen und Doppelbesteuerung, Internationales Steuerrecht (IStR) 8/2017, S. 304-311 (gemeinsam mit Anselm Prusko).
  3. Anti-BEPS-Richtlinie: Erweiterung um Regelungen zur Neutralisierung von hybriden Gestaltungen mit Drittstaaten, Internationales Steuerrecht (IStR) 6/2017, S. 205-213 (gemeinsam mit Florian Oppel).
  4. Unionsrechtsvereinbarkeit der durch Korrespondenzregeln ausgelösten Ungleichbehandlung? Eine Untersuchung des BEPS-Aktionspunkts 2, Steuern und Wirtschaft (StuW) 3/2016, S. 288-301 (gemeinsam mit Nina Vogel).
  5. Bilanzsteuerrechtliche Konsequenzen von Qualifikationsverkettungen – Eine weitere Aufweichung des Maßgeblichkeitsprinzips durch die Anti-BEPS-Richtlinie?, Die Wirtschaftsprüfung (WPg) 20/2015, S. 1151-1156.
  6. Fallszenarien zur Steuerentlastung bei hybriden Gesellschaftsstrukturen, Internationales Steuerrecht (IStR) 20/2016, S. 834-840.
  7. Hybride Personengesellschaften und Minderbesteuerung von Erträgen aus dem Sonderbetriebsvermögen (SBV) II, Steuern und Wirtschaft International (SWI) 8/2016, S. 397-402.
  8. „Gewinnausschüttungen“ im Rahmen der Mutter-Tochter-Richtlinie, Plädoyer für eine sekundärrechtliche Legaldefinition, angenommen, Steuern und Wirtschaft (StuW) 2/2016, S. 159-171 (gemeinsam mit Agnieszka Kopec).
  9. Die Anti-BEPS-Richtlinie als wesentlicher Bestandteil des EU Anti Tax Avoidance Package, Steuern und Wirtschaft International (SWI) 4/2016, S. 206-215.
  10. The Interplay Between the OECD Recommendations of Actions 2 and 3 Regarding Hybrid Structures, Intertax 4/2016, S. 316-323.
  11. Hybrid Mismatch Arrangements – a myth or a problem that still exists?, World Tax Journal (WTJ) 1/2016, S. 37-78 (gemeinsam mit Agnieszka Kopec).
  12. Hybrid Entities: Problems Arising from the Attribution of Income Through Withholding Tax Relief – Can Specific Domestic Provisions Be a Suitable Solution Concept?, Intertax 2/2016, S. 146-162.
  13. Tax Refund Entitlement in Germany for Hybrid Entities, European Taxation (ET) 12/2015, S. 578-582.
  14. § 50d Abs. 10 EStG als „Entstrickungsauslöser“?, Internationales Steuerrecht (IStR) 22/2015, S. 918-921 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  15. § 50d Abs. 10 EStG als Steuer(last)gestaltungsnorm?, Internationales Steuerrecht (IStR) 19/2015, S. 734-737 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  16. Entlastungsansprüche hybrider Gesellschaften im Abkommensrecht, Steuern und Wirtschaft International (SWI) 8/2015, S. 379-389.
  17. The Tax Treatment of Hybrid Financial Instruments, European Taxation (ET) 6/2015, S. 264-267.
  18. Prevention of Double Non-taxation: An Analysis of Cross-Border Financing from a German Perspective, Peer Reviewed Article, Intertax 3/2015, S. 218-244.
  19. Der finale OECD-Bericht zur Maßnahme 2 des BEPS-Aktionsplans (“Hybrid Mismatch Arrangements”) – der große Wurf?, Steuern und Wirtschaft International (SWI) 2/2015, S. 52-64 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  20. Unterkapitalisierungsvorschriften in der EU – eine Analyse im Vorfeld des OECD-Berichts zur Maßnahme 4 des BEPS-Aktionsplans, Internationales Steuerrecht (IStR) 3/2015, S. 84-92 (gemeinsam mit Agnieszka Kopec).
  21. Zur Besteuerung grenzüberschreitender Sonderbetriebserträge in Outbound-Konstellationen, Internationales Steuerrecht (IStR) 2/2015, S. 54-59 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  22. Sekundärrechtliche Reaktionen auf aggressive Steuerplanungsaktivitäten - Änderung der Mutter-Tochter-Richtlinie, Internationales Steuerrecht (IStR) 22/2014, S. 840-846 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  23. Recognition of Final Losses of Permanent Establishments, European Taxation (ET) 9/2014, S. 414-417.
  24. Verschärfung der Rechtsunsicherheiten bei internationalem Sonderbetriebsvermögen - Zugleich Anmerkung BFH vom 11.12.2013, I R 4/13, Internationales Steuerrecht (IStR) 7/2014, S. 233-237 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  25. Die Anwendungssystematik des Methodenartikels im Bereich hybrider Finanzinstrumente, Internationales Steuerrecht (IStR) 5/2014, S. 159-165 (gemeinsam mit Agnieszka Kopec).
  26. Classification of Foreign Entities for German Tax Purposes, European Taxation (ET) 4/2014, S. 152-157.
  27. Extension of the Domestic Correspondence Principle, European Taxation (ET) 1/2014, S. 40-44 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  28. Die Neufassung des § 50d Abs. 10 EStG - Die Besteuerung grenzüberschreitender Mitunternehmerschaften geht in die nächste Runde, Internationales Steuerrecht (IStR) 21/2013, S. 801-810 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  29. Tax Liability on Dividends from Portfolio Investments: Amendments under the Act on the Implementation of the ECJ Decision in Case C-284/09, European Taxation (ET) 11/2013, S. 575-579 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).

Beiträge in Kommentaren/Sammelwerken

  1. Kommentierung von Art. 18 OECD-MA, in: Gosch/Kroppen/Grotherr, DBA-Kommentar (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  2. Irrungen und Wirrungen im Kampf gegen Steuerverkürzung und Steuervermeidung – Ein Reformansatz zur Straffung des § 50d EStG in: Hey, Steuerpolitischer Ideenwettbewerb Unter politischer Schirmherrschaft des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium der Finanzen, MdB Dr. Michael Meister (CDU), ifst-Schrift 507, S. 193-225 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert und Tobias Hagemann).
  3. Sonderbetriebsvermögen II und Abkommensschutz bei Dreieckssachverhalten in: Lüdicke/Mössner/Hummel, Das Steuerrecht der Unternehmen - Festschrift für Gerrit Frotscher zum 70. Geburtstag, S. 347-364 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).

Beiträge in sonstigen Fachzeitschriften

  1. ATAD: Erweiterung um Regeln gegen Hybrid Mismatches mit Drittstaaten, Steuer- und Wirtschaftsrecht (NWB) 23/2017, S. 1732-1740 (gemeinsam mit Dr. Florian Oppel).
  2. Abwehrinstrumente gegen Gewinnverlagerung und Bemessungsgrundlagenerosion, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 4/2017, S. 103-111.
  3. BB-Rechtsprechungsreport - Internationales Steuerrecht 2015/2016 (Teil 2), Betriebs-Berater (BB) 11/2017, S. 599-610 (gemeinsam mit Tobias Hagemann und Prof. Dr. Adrian Cloer).
  4. BB-Rechtsprechungsreport - Internationales Steuerrecht 2015/2016 (Teil 1), Betriebs-Berater (BB) 10/2017, S. 534-544 (gemeinsam mit Tobias Hagemann und Prof. Dr. Adrian Cloer).
  5. Steuerfreistellung und Betriebsausgabenabzug von Schachteldividenden, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 5/2017, S. 197-200.
  6. Abzugsverbot für Sonderbetriebsausgaben – die Wirkungsweise des neuen § 4i EStG, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 2/2017, S. 44-52 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  7. BEPS wird Realität, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 24/2016, S. 911-917.
  8. Zur Reichweite von Besteuerungsvorbehalten bei Doppelansässigkeit, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 20/2016, S. 771-776.
  9. Die wirtschaftliche Substanz zur Abwehr von der Hinzurechnungsbesteuerung – Vorgaben durch das EU-Recht und Perspektiven, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 11/2016, S. 308-313.
  10. Auswirkungen von Qualifikationsverkettungen im Bereich hybrider Gestaltungsinstrumente – Eine Analyse des Entwurfs einer Anti-BEPS-Richtlinie, Die Unternehmensbesteuerung (Ubg) 7/2016, S. 405-411.
  11. Aktuelle Tendenzen zur Berücksichtigung finaler grenzüberschreitender Verluste, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 7/2016, S. 182-187.
  12. Perspektiven zur Substanzanforderung nach § 8 Abs. 2 AStG, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 12/2016, S. 457-461.  
  13. Ist die Figur der finalen Verluste letztlich doch nur ein Mythos?, Steuer- und Wirtschaftsrecht (NWB) 23/2016, S. 1723-1730.  
  14. DBA-Quellensteuerregeln im Zusammenhang mit Ruhegehaltszahlungen, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 11/2016, S. 427-432 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  15. Das Anti Tax Avoidance Package der EU-Kommission, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 6/2016, S. 229-232.
  16. Besteuerung von Flugpersonal im internationalen Verkehr – Quo vadis?, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 6/2016, S. 225-232.
  17. Vorschlag einer Anti-BEP S-Richtlinie der EU -Kommission – ein wichtiger Grundstein, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 4/2016, S. 105-114.
  18. Reichweite des DBA-Betriebsstättendiskriminierungsverbots im Sonderbetriebsvermögensbereich, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 3/2016, S. 106-110.
  19. Substanznachweis gemäß § 8 Abs. 2 AStG auch in Drittstaaten-Fällen?, Steuer- und Wirtschaftsrecht (NWB) 4/2016, S. 268-273.
  20. Der OECD-Abschlussbericht zur BEPS-Aktion 3 – Designing Effective Controlled Foreign Company Rules, Die Unternehmensbesteuerung (Ubg) 1/2016, S. 15-26 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  21. Hinzurechnungssysteme der EU-Mitgliedstaaten im Vergleich – eine Bestandsaufnahme, Die Unternehmensbesteuerung (Ubg) 12/2015, S. 713-720 (gemeinsam mit Tobias Hagemann, Piotr Kowalski und Nastazja Rasinska).
  22. Welche Betriebsstättenbefinition ist für die gewerbesteuerliche Kürzung maßgebend?, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 24/2015, S. 940-944.
  23. DBA-rechtliche Begriffsbestimmung zur Auslegung nationaler Steuernormen? – Zugleich Anmerkung zum Urteil des FG Köln v. 7.5.2015, 10 K 73/13, Internationale Steuerrundschau (ISR) 11/2015, S. 380-384.
  24. Hinzurechnungsbesteuerung bei Vermietungseinkünften aus der Schweiz, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 20/2015, S. 780-784.
  25. BB-Rechtsprechungsreport - Internationales Steuerrecht 2014 (Teil 2), Betriebs-Berater (BB) 42/2015, S. 2518-2525 (gemeinsam mit Tobias Hagemann und Prof. Dr. Adrian Cloer).
  26. BB-Rechtsprechungsreport - Internationales Steuerrecht 2014 (Teil 1), Betriebs-Berater (BB) 41/2015, S. 2455-2464 (gemeinsam mit Tobias Hagemann und Prof. Dr. Adrian Cloer).
  27. Fallreihe zum Außensteuergesetz: Der OECD-Diskussionsentwurf zur BEPS-Aktion 3: Strengthening CFC Rules – Teil 2, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 10/2015, S. 279-284 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  28. Automatischer Informationsaustausch für Tax Rulings und Verrechnungspreisvereinbarungen, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 18/2015, S. 708-711 (gemeinsam mit Filip Schade).
  29.  Fallreihe zum Außensteuergesetz: Der OECD-Diskussionsentwurf zur BEPS-Aktion 3: Strengthening CFC Rules – Teil 1, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 9/2015, S. 250-257 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  30. Sperrwirkung von Art. 9 Abs. 1 DBA-USA gegenüber Einkünftekorrektur nach § 1 AStG a.F., Steuer- und Wirtschaftsrecht (NWB) 37/2015, S. 2724-2730 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  31. Wirkungsweise von Rückfallklauseln bei minderbesteuerten, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 16/2015, S. 617-621.
  32. Fallreihe zum Außensteuergesetz: Betriebsstättenbesteuerung im Spannungsfeld der Hinzurechnungsbesteuerung am Praxisfall, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 8/2015, S. 221-228 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  33. Tagungsbericht: NWB Jahrestagung - Internationales Steuerrecht, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 15/2015, S. 548-549.
  34. Unionskonformität der Entstrickungsregelung des § 4 Abs. 1 S. 3f. EStG - Zugleich Anmerkung zu EuGH-Urteil vom 21.05.2015 - Rs. C-657/13, Der Betrieb (DB) 24/2015, S. 1377-1379 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  35. Fallreihe zum Außensteuergesetz: Die Anwendung des Fremdvergleichs bei Betriebsstätten am Praxisfall, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 6/2015, S. 159-166 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  36. Abweichendes Rechtsverständnis von steuerlichem Eigenkapital innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten als Ursache aggressiver Steuergestaltungen mithilfe hybrider Finanzinstrumente und politischer Reaktionismus auf OECD- und EU-Ebene; Dikussionspapier EUV Nr. 364, Februar 2015 (gemeinsam mit Agnieszka Kopec).
  37. Fallreihe zum Außensteuergesetz: Die Rechtsfolgen der Hinzurechnungsbesteuerung am Praxisfall, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 5/2015, S. 131-137 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  38. Fallreihe zum Außensteuergesetz: Die Tatbestandsvoraussetzungen der Hinzurechnungsbesteuerung am Praxisfall, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 4/2015, S. 98-107 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  39. Neue Beschränkungen des Zinsabzugs: Regelungsempfehlungen gegen doppelte Nichtbesteuerungs- und Double-Dip-Strukturen, Internationale Steuerrundschau (ISR) 3/2015, S. 91-97.
  40. Fallreihe zum Außensteuergesetz: Wegzugsbesteuerung bei natürlichen Personen – §§ 2 - 6 AStG, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 3/2015, S. 70-78 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  41. Neutralisierung international-hybrider Gestaltungen – die endgültigen Empfehlungen der OECD, Steuer- und Wirtschaftsrecht (NWB) 8/2015, S. 490-497.
  42. Fallreihe zum Außensteuergesetz: Einkünftekorrektur in grenzüberschreitenden Sachverhalten – § 1 AStG, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 2/2015, S. 46-52 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  43. Die Gruppenbesteuerung in der EU im Lichte der EuGH-Rechtsprechung, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 24/2014, S. 511-514 (gemeinsam mit Prof. Dr. Adrian Cloer).
  44. Das BMF-Schreiben zur Anwendung von DBA auf Personengesellschaften, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 24/2014, S. 892-902 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert und Tobias Hagemann).
  45. Hybride Finanzierungen und Gesellschaften – Teil 2, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 12/2014, S. 333-339.
  46. Hybride Finanzierungen und Gesellschaften – Teil 1, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 11/2014, S. 312-320.
  47. Die OECD-Diskussionsentwürfe betreffend „Hybrid Mismatch Arrangements“ – Teil II: Handlungsempfehlungen auf Abkommensebene, Die Unternehmensbesteuerung (Ubg) 10/2014, S. 623-629.
  48. Die OECD-Diskussionsentwürfe betreffend „Hybrid Mismatch Arrangements“ – Teil I: Handlungsempfehlungen für nationale Regelungen, Die Unternehmensbesteuerung (Ubg) 9/2014, S. 553-561.
  49. Änderung der Mutter-Tochter-Richtlinie beschlossen, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 17/2014, S. 474-450.
  50. Umfassende Verschärfung von § 50i EStG im Rahmen des „Kroatiengesetzes“, Internationale Steuerrundschau (ISR) 8/2014, S. 257-265 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert und Katarzyna Mroz).
  51. BB-Rechtsprechungsreport - Internationales Steuerrecht, Betriebs-Berater (BB) 27&28/2014, S. 1623-1634 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  52. Musterfälle zu Treaty-Override-Regelungen im EStG und KStG (Teil 2), Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 7/2014, S. 189-198 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  53. Musterfälle zu Treaty-Override-Regelungen im EStG und KStG (Teil 1), Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 6/2014, S. 158-166 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  54. Der neue Entwurf des BMF-Schreibens zur Anwendung von DBA auf Personengesellschaften, Die Unternehmensbesteuerung (Ubg) 4/2014, S. 231-239.
  55. Schachtelprivileg für transparente Rechtsgebilde nach dem DBA-USA, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 6/2014, S. 231-236 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  56. Sonderbetriebseinnahmen im Abkommensrecht – und wie der Wind sich dreht!, Die Unternehmensbesteuerung (Ubg) 2/2014, S. 80-89 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert und Tobias Hagemann).
  57. Ausgewählte Fragestellungen um die Zuordnung von Sonderbetriebsvermögen im Abkommensrecht, Betriebs-Berater (BB) 5/2014, S. 215-219 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  58. Praktische Auswirkungen abkommensrechtlicher Subject-to-tax Klauseln, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 1/2014, S. 10-15 (gemeinsam mit Ramona Mair).
  59. Steuerfreie Einnahmen aus Redeemable Preferences Shares, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 24/2013, S. 879-884 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  60. Inhalt und Stellenwert des neuen § 50i EStG, Internationale Steuerrundschau (ISR) 11/2013, S. 365-371 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert und Katarzyna Mroz).
  61. Der Rechtstypenvergleich: Qualifikation ausländischer Rechtsträger, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 11/2013, S. 310-316.
  62. Novellierung des Regelwerks zur Besteuerung grenzüberschreitender Einkünfte aus dem Sonderbetriebsvermögensbereich, Internationale Steuerrundschau (ISR) 10/2013, S. 340-346 (gemeinsam mit Satenik Melkonyan).
  63. Der grenzüberschreitende Anteilstausch, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 18/2013, S. 698-703 (gemeinsam mit Ramona Mair und Prof. Dr. Robert Strauch).
  64. Steuerliche Behandlung von negativen Vermietungseinkünften in Drittstaaten im Lichte des europäischen Steuerrechts, Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS) 7&8/2013, S. 274-280 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  65. Die Besteuerung von Dividenden aus Streubesitzbeteiligungen - Teil 2 - Neuerungen im Investmentsteuerbereich, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 6/2013, S. 153-157.
  66. Die von Streubesitzdividenden wird neu geregelt - Teil I - EuGH-Dividendenumsetzungsgesetz, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 5/2013, S. 120-126 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  67. Abkommensschutz bei Sonderbetriebserträgen aus Sonderbetriebsvermögen II - Dreiecksverhältnisse, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 4/2013, S. 94-103 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  68. Die Besteuerung von Beteiligungserträgen – Dreieckssachverhalte bei Personengesellschaften, Teil 2 Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 1/2013, S. 22-28 (gemeinsam mit Prof. Dr. Adrian Cloer, Nina Vogel und Tobias Hagemann).
  69. Die Besteuerung von Beteiligungserträgen – Dreieckssachverhalte bei Personengesellschaften, Teil 1, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 12/2012, S. 331-336 (gemeinsam mit Prof. Dr. Adrian Cloer, Nina Vogel und Tobias Hagemann).
  70. Steuerfreistellung von Eigenkapitalverzinsung - Hybride Finanzierungsformen als Gestaltungsalternative, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 12/2012, S. 322-330 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert und Tobias Hagemann).

Beiträge in englischsprachigen Fachzeitschriften

  1. Taxation of Pension Payments from a German and a South-African Viewpoint Under Consideration of Treaty Law, Bulletin for International Taxation (BIT) 1/2017, S. 2-10 (gemeinsam mit Tobias Hagemann und  Johann Hattingh).
  2. Recent Developments for Holding Activities in Germany, Bulletin for International Taxation (BIT) 5/2016, S. 266-272 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  3. Recent Developments Regarding German International Tax Law, Bulletin for International Taxation (BIT) 6&7/2015, S. 425-427.
  4. German Federal Tax Court Again Questions Constitutionality of Treaty Override, Bulletin for International Taxation (BIT) 3/2015, S. 186-188 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  5. Hybrid Loans: Recent Measures Fostered by OECD, EU Actions, Tax Planning International Review (TPIR) 2/2015, S. 14-17.
  6. German Treaty Overriding Violates Constitutional Law, Bulletin for International Taxation (BIT) 9/2014, S. 480-487.
  7. German Provisions to Counter Tax Planning Structures with Hybrid Legal Entities, Tax Planning International Review (TPIR) 6/2014, S. 7-10 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).

Urteilsanmerkungen

  1. Doppelstöckige Personengesellschaft – Zuordnung von Sonderbetriebsvermögen II eines im Ausland ansässigen Gesellschafters, Internationale Steuerrundschau (ISR) 6/2017, 201-205.
  2. Hinzurechnung von nichtabziehbaren Betriebsausgaben, Internationale Steuerrundschau (ISR) 5/2017, 153-155.
  3. Innerstaatlicher Betriebsstättenbegriff für die Gewerbesteuer maßgebend, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 1/2017, 3-6.
  4. Einwirkung abkommensrechtlicher Begriffsbestimmungen auf innerstaatliches Steuerrecht, Internationale Steuerrundschau (ISR) 12/2016, 424-427.
  5. Besteuerung von Sonderbetriebseinnahmen (hier Dividenden aus Sonderbetriebsvermögen II) nach Maßgabe des DBA-Spanien 1966 und der Rückfallregelung in § 50d Abs. 9 Satz 1 Nr. 1 EStG 2002 i.d.F. des JStG 2007, Internationale Steuerrundschau (ISR) 7/2016, S. 273-276.
  6. Vercharterung von Handelsschiffen – gewerbesteuerliche Kürzung bei Weitervercharterung, Internationale Steuerrundschau (ISR) 7/2016, S. 237-239.
  7. Vercharterung von Handelsschiffen – Keine gewerbesteuerliche Kürzung bei Weitervercharterung bereits ausgerüsteter Schiffe, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 13/2016, S. 301.
  8. Hinzurechnungsbesteuerung nach dem EuGH-Urteil „Cadbury Schweppes“, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 9/2016, S. 213.
  9. Auslegung der Rückfallklausel in Art. 16 Abs. 1 DBA-Südafrika 1973, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 7/2016, S. 164 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  10. Besteuerung von Ruhegehältern und die Auslegung der Rückfallklausel geschlossen, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 5/2016, S. 121-124 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  11. Besteuerungsrecht für die Einkünfte als Seemann der Republik Zypern; unveränderte Auslegung des Begriffs des “Unternehmens“ i.S.v. Art. 15 Abs. 3 DBA-Zypern 1974, Internationale Steuerrundschau (ISR) 4/2016, S. 128-131.
  12. Besteuerung von Arbeitnehmern in der internationalen Seeschiffsfahrt, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 4/2016, S. 93-96.
  13. Zweifel an der Unionsrechtskonformität der Hinzurechnungsbesteuerung nach §§ 7ff. AStG, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 3/2016, S. 63-65.
  14. DBA-Diskriminierungsschutz für Betriebsstätten ausländischer Unternehmen, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 1/2016, S. 6-9.
  15. AdV wegen ernster Zweifel an der Unionskonformität der Hinzurechnungsbesteuerung, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 1/2016, S. 19.
  16. Passive Einkünfte aus der Grundstücksvermietung iSd § 8 AStG aus der Schweiz, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 24/2015, S. 542.
  17. Keine Kürzung der Gewerbesteuer für ausländische Hilfsbetriebsstätte, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 12/2015, S. 322-325.
  18. DBA-Diskriminierungsverbot schützt vor Ermittlung des Safe Haven nach § 8a Abs. 2 Satz 5 KStG a.F., Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 23/2015, S. 516.Anmerkung: FG Düsseldorf, 8 K 2541/12 G, Internationales Steuerrecht (IStR) 21/2015, S. 834-835.
  19. Anwendung der Anrechnungs- anstatt der Freistellungsmethode ist nicht gleichheitswidrig, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 11/2015, S. 286-288.
  20. Besteuerung von in Deutschland ansässigem Flugzeugführer einer österreichischen Fluggesellschaft, Internationale Steuerrundschau (ISR) 10/2015, S. 350-352.
  21. Besteuerung von in Deutschland ansässigem Flugzeugführer der britischen Zweigniederlassung einer US-amerikanischen Fluggesellschaft; kein Besteuerungsrückfall für im Quellenstaat teilweise besteuerte Einkünfte eines unbeschränkt steuerpflichtigen Piloten aus seiner Tätigkeit für eine in Irland ansässige Fluggesellschaft, Internationale Steuerrundschau (ISR) 10/2015, S. 353-356.
  22. Kein Besteuerungsrückfall für Vergütungen von Piloten ausländischer Fluggesellschaften, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 10/2015, S. 262-264.
  23. Erfassung passiver Einkünfte aus Vermietung als aktiver Grundstückshandel gem. § 8 AStG von ausländischer (Schweizer) Zwischengesellschaft und Unionsrechtskonformität der §§ 7 ff. AStG, Internationale Steuerrundschau (ISR) 9/2015, S. 306-309.
  24. Entstrickungsklausel ist europarechtskonform, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 8/2015, S. 209-212 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  25. Sperrung innerstaatlicher Korrekturnormen durch Art. 9 OECD-MA, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 6/2015, S. 150-152 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  26. Vorteile des verbilligten Bezugs von Aktienoptionen eines leitenden Angestellten nach DBA-USA, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 13/2015, S. 286 (gemeinsam mit Madeleine Menzel).
  27. Keine Nachversteuerung bei nur teilweisem Besteuerungsverzicht des anderen Staates, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 13/2015, S. 264 (gemeinsam mit Filip Schade).
  28. Kein Verstoß gegen die Niederlassungsfreiheit bei Hinzurechnung sog. Dauerschuldentgelte – Anm. zum BFH-Urteil vom 17.09.2014, I R 30/13, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB), 7/2015, S. 257-260.
  29. Keine Nachversteuerung von Einkünften britischer Flugpiloten bei nur teilweisem Besteuerungsverzicht, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 6/2015, S. 122.
  30. Kein Verstoß gegen die Niederlassungsfreiheit bei der Hinzurechnung sog. Dauerschuldentgelte bei inländischen Muttergesellschaften, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 4/2015, S. 84.
  31. Keine Nachversteuerung von minderbesteuerten Dividendeneinkünften in Deutschland – Anmerkung zu FG Münster vom 2.7.2014, 12 K 2707/10F, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 4/2015, S. 155-160 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  32. Erneute Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit unilateraler Rückfallklauseln (§ 50d Abs. 9 EStG) – Anmerkung zu BFH vom 20.8.2014, I R 86/13, Internationale Wirtschaftsbriefe (IWB) 3/2015, S. 115-120 (gemeinsam mit Satenik Melkonyan).
  33. § 50d Abs. 9 EStG auf verfassungsmäßigem Prüfstand, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 1/2015, S. 6-9 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  34. Kein Betriebsausgabenabzug für Gründungsaufwand einer ausländischen festen Einrichtung, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB), 20/2014, S. 770-774.
  35. Britische Regelung zur Gruppenbesteuerung unter Beteiligung von Drittstaatengesellschaften – Anmerkungen zum EuGH-Urteil vom 1.4.2014 - C-80/12, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 16/2014, S. 603-606.
  36. Vergebliche Gründungsaufwendungen für eine feste Einrichtung, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 9/2014, S. 239-241.
  37. Zum Abzug finaler Betriebsstättenverluste - Zugleich Anmerkungen zu BFH, Urteil vom 5.2.2014, I R 48/11, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 7/2014, S. 181-183.
  38. Verpflichtung des Stammhauses zur Berücksichtigung definitiver Verluste - Anmerkung zu BFH, Urteil vom 5.2.2014, I R 48/11, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 12/2014, S. 446-450.
  39. Grenzüberschreitende Sondervergütungen – Anmerkung zu BFH, Urteil vom 11.12.2013, I R 4/13, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 5/2014, S. 126-130.
  40. EuGH: Entstrickung bei Einbringungsvorgängen wegen drohendem Verlust des Besteuerungsrechts ist unter der Voraussetzung einer Stundungsmöglichkeit unionsrechtskonform, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 7/2014, S. 144.
  41. BFH: Tatbestands‑ und Verfassungsmäßigkeit von § 50d Abs. 10 EStG, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 7/2014, S. 143 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  42. Arbeitslohn aus der Veräußerung von Genussrechten – Zugleich Anmerkungen zu BFH, Urteil vom 5.11.2013, VIII R 20/11, Praxis Internationale Steuerberatung (PIStB) 4/2014, S. 93-95.
  43. Tatbestands‑ und Verfassungsmäßigkeit von § 50d Abs. 10 EStG 2002/2009 und der dazu ergangenen Übergangsvorschriften, Internationale Steuerrundschau (ISR), 3/2014, S. 94-96(gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  44. BFH: Arbeitslohn im Zusammenhang mit der Veräußerung von Genussrechten, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 6/2014, S. 121.
  45. Vorlage des BFH an das BVerfG zur verfassungsmäßigen Überprüfung des § 50d Abs. 10 EStG, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 6/2014, S. 222-225.
  46. EuGH: Verstoß der portugiesischen Zinsabzugsbeschränkung gegen den freien Kapitalverkehr - ITELCAR und Pública, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 2/2014, S. 41.
  47. FG Düsseldorf: Steuerfreiheit für Einnahmen aus rückzahlbaren Vorzugsaktien nach § 8b Abs. 1 KStG, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 2/2014, S. 34 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  48. BFH: Abkommensrechtliche Zuordnung von notwendigem Sonderbetriebsvermögen zur KG-Betriebsstätte, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 1/2014, S. 8 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  49. Abkommensrechtliche Zuordnung notwendigen Sonderbetriebsvermögens in sog. Dreieckssachverhalten, Die Unternehmensbesteuerung (Ubg) 12/2013, S. 770-773 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  50. EuGH: Verstoß gegen die Dienstleistungsfreiheit der belgischen Zinsbesteuerung - Kommission/Belgien, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 24/2013, S. 524.
  51. EuGH: Steuerliche Privilegierung nur des inländischen Eigenkapitals verstößt gegen die Niederlassungsfreiheit, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 19/2013, S. 415 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  52. BFH: Keine rückwirkende Hinzurechnung von Dividenden aus Auslandsbeteiligungen nach § 8 Nr. 5 GewStG 1999 i. d. F. des UntStFG, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 18/2013, S. 390.
  53. FG Münster: Darlehensgewährung eines ausländischen Gesellschafters führt nicht zur Begründung einer inländischen Betriebsstätte, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 17/2013, S. 363.
  54. Grundsatz der Einmalberücksichtigung finaler Verluste - Anmerkungen zum EuGH-Urteil vom 21.2.2013 - C-123/11 „A Oy“, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 9/2013, S. 327-329 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).
  55. FG München: Kein deutsches Besteuerungsrecht für Sondervergütungen (Zinsen) im Inbound-Fall, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 11/2013, S. 235.
  56. FG Niedersachsen: Der Abkommensschutz für Sonderbetriebseinnahmen bei Dreieckssachverhalten, Steuerrecht Kurzgefasst (SteuK) 5/2013, S. 100 (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Stephan Kudert).
  57. Schachtelprivileg für brasilianische Eigenkapitalverzinsung als Dividende - Anmerkungen zum BFH, Urteil vom 6.6.2012 - I R 6, 8/11, Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB) 23/2012, S. 909-910 (gemeinsam mit Tobias Hagemann).

Laufende Projekte

  1. Negative Steueraufkommenseffekte durch „Treaty-Overriding“?, in Bearbeitung (gemeinsam mit Satenik Melkonyan).