Banner Viadrina

Fußballökonomie *

Modulbezeichnung: Fußballökonomie *

Modultitel in englisch: The economics of football

Prüfungsnummer: 5025

Semester/Trimester: Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Wintersemester 2009/2010

Zugangsvoraussetzungen: Vorkenntnisse in Spieltheorie sind nicht unbedingt nötig aber hilfreich. Abgeschlossene Orientierungsphase wird empfohlen.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Serviceveranstaltung für Studierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Friedel Bolle

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Friedel Bolle

Lehrsprache: deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 5

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 37,5 Std.; Selbststudium: 112,5 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Es kann ein Eigenleistungsschein erworben werden. Voraussetzung hierfür ist die erfolgreiche Anfertigung einer Seminararbeit, das Vortragen der Arbeit sowie eine Klausur bzw. mündliche Prüfung.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Eins

Qualifikationsziele des Moduls:
Der „Sektor“ Fußball ist durch eine besondere Übersichtlichkeit hinsichtlich Akteuren, Faktor- und Produktmärkten, Löhnen, Gewinnen, etc. gekennzeichnet. Viele Situationen sind spieltheoretisch/mikroökonomisch gut modellierbar. Entscheidendes Verständnis ergibt sich aber auch aus Theorien der Psychologie und der Behavioral Economics. Die Studenten, die schon allein vom Thema her hoch motiviert sind, lernen neben der ökonomischen Diskussion auch eine interdisziplinäre Herangehensweise kennen. Sie stellen fest, dass alle diskutierten Probleme des Fußballs sich in ähnlicher Form auch in anderen „ökonomischen“ Zusammenhängen wiederfinden.

Inhalte des Moduls:
- Mitteleinsatz und Erfolg
- Heimvorteil
- Elfmeter
- Schiedsrichterleistung und –beeinflussung
- Team-Motivation
- hot hand (foot)

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Neben einführenden Vorträgen des Dozenten wird die Vorstellung und Diskussion eigener Seminararbeiten im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Patric Andersson, Peter Ayton and Carsten Schmidt (ed) (2008): Myths and Facts about Football, Cambridge Scholars Publishing.

Weitere Informationen:
Webseiten des Lehrstuhls