Banner Viadrina

Europäische Steuerpolitik *

Modulbezeichnung: Europäische Steuerpolitik *

Modultitel in englisch: European Fiscal Policy

Prüfungsnummer: 2550

Semester/Trimester: Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Sommersemester 2009. Derzeit keine regelmäßigen Wiederholungen geplant.

Zugangsvoraussetzungen: Eine verbindliche Anmeldung per E-Mail (fiwisek@euv-frankfurt-o.de) zum Seminar ist zwingend erforderlich und muss bis 14.04.09 erfolgen. Abgeschlossene Orientierungsphase wird empfohlen.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Serviceveranstaltung für Studierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Wolfgang Peters

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Wolfgang Peters, Regine Brunner

Lehrsprache: deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 5

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 37,5 Std.; Selbststudium: 112,5 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Es kann ein Eigenleistungsschein erworben werden. Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an den Einführungsveranstaltungen und die Bearbeitung einer Pflichtaufgabe. Die SeminarteilnehmerInnen müssen ferner eine Seminararbeit anfertigen und diese während der Veranstaltung erfolgreich präsentieren. Die Präsentationen finden am 20.06.2009 statt. Die Abgabe der Seminararbeit erfolgt spätestens am 12.06.2009 als doc-Datei per E-Mail an brunner@euv-frankfurt-o.de.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Eins

Qualifikationsziele des Moduls:
Die Studierenden sollen sich als Ergänzung zu ihrem Wissen in der betrieblichen Steuerlehre mit einem Grundverständnis der internationalen Besteuerung aus volkswirtschaftlicher Sicht vertraut machen. Insbesondere sollen die Studierenden ein tieferes Verständnis für die strategischen Entscheidungen im Rahmen der EU-Steuerpolitik entwickeln, um sich selbständig aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der internationalen Besteuerung in ihren Ursachen und Wirkungen erklären zu können.

Inhalte des Moduls:
- Unternehmenssteuern im internationalen Kontext
- Steuer- und Standortwettbewerb
- Steuerkoordination und Harmonisierungsbestrebungen innerhalb der EU
- Aktuelle Entwicklungen in der europäischen Steuerpolitik

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Seminar

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Die Basisliteratur wurde gleichzeitig mit der Themenvergabe zugeteilt.

Weitere Informationen:
Webseiten des Lehrstuhls