Banner Viadrina

Wirtschaftsinformatik

Modulbezeichnung in Englisch: Business Informatics

Prüfungsnummer: 1230

Semester: ab 3. Semester (Grundlagenausbildung)

Dauer des Moduls: Ein Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Pflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Wintersemester

Zugangsvoraussetzungen: Keine

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Pflicht- bzw. Wahlmodul für andere Studiengänge. Das Nähere regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs.

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Karl Kurbel

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Achim Koberstein, Prof. Dr. Karl Kurbel

Lehrsprache: Deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 6

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung etc.) 45 Std.; Selbststudium: 135 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 4

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Erfolgreiche Teilnahme an der Klausur (120 Min.)

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Regeln die Bestimmungen des entsprechenden Studiengangs

Qualifikationsziele des Moduls:
Das Modul Wirtschaftsinformatik befähigt Studierende, Methoden und Werkzeuge für die betriebliche Informationsverarbeitung im digitalen Zeitalter zielgerichtet einzusetzen. Die Studierenden sollen fortgeschrittene, sowie mithilfe von Makros automatisierte, Tabellenkalkulationen konzipieren und auf tabellarisch dargestellte betriebliche Kennzahlen anwenden können. Sie sollen in der Lage sein, Datenmodelle zu konzeptualisieren, zu beschreiben und in gängige Datenbanklösungen zu implementieren.

Inhalte des Moduls:
Behandelt werden typische Endbenutzerwerkzeuge wie Tabellenkalkulation (MS Excel) und Datenbanksysteme (MS Access) sowie deren methodische Grundlagen, ferner Informationssysteme (z.B. Enterprise Resource Planning), Aufbau und Funktionsweise des Internet und des World Wide Web (WWW) sowie die Gestaltung von Websites. Als wichtigste Sprachen kommen VBA (Visual Basic for Applications) und SQL (Structured Query Language) zur Anwendung. Das Modul ist wie folgt aufgebaut:
1. Einführung in die Wirtschaftsinformatik
1.1 Betriebliche Informations- und Kommunikationssysteme
1.2 Electronic-Commerce-Grundlagen
2. Tabellenkalkulation
2.1 Grundkonzepte der Tabellenkalkulation
2.2 Microsoft Excel
2.3 VBA (Visual Basic for Applications)
3. Datenbanken
3.1 Datenmodellierung
3.2 Datenbanksysteme
3.3 SQL (Structured Query Language)
4. Internet, WWW, Server und Clients

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Die Vorlesung wird von Übungen (Tutorien) begleitet, in denen jede Woche Aufgaben und spezielle Probleme behandelt werden. Zur Lösung der Aufgaben am Computer stehen den Teilnehmern PC-Pools im Seminargebäude August-Bebel-Straße zur Verfügung. Eigene PCs können teilweise ebenfalls benutzt werden. Selbststudium.

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Tutorenprogramm

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Weitere Informationen:
Registrierung in Moodle Viadrina erforderlich.