Banner Viadrina

Information & Operations Management: Entscheidungstheorie *

Modulbezeichnung: Information & Operations Management: Entscheidungstheorie *

Modultitel in englisch: Information and Operations Management: Decision making theory

Prüfungsnummer: 2517

Semester/Trimester: Semester

Art des Moduls (Pflicht, Wahl, etc.): Wahlpflicht

Häufigkeit des Angebots des Moduls: Jedes Sommersemester

Zugangsvoraussetzungen: Abgeschlossene Orientierungsphase wird empfohlen.

Verwendbarkeit des Moduls für andere Studiengänge:
Serviceveranstaltung für Studierende der Kultur- bzw. Rechtswissenschaften

Modulverantwortlicher/Modulverantwortliche: Prof. Dr. Dr. h.c. Knut Richter

Name der/des Hochschullehrer/s: Prof. Dr. Dr. h.c. Knut Richter, Dr. Grigory Pishchulov

Lehrsprache: deutsch

Zahl der zugeteilten ECTS-Credits: 5

Gesamtworkload und ihre Zusammensetzung (z.B. Selbststudium + Kontaktzeit):
Kontaktzeit (Vorlesung, Übung, Seminar etc.): 37,5 Std.; Selbststudium: 112,5 Std.

Lehrveranstaltungsstunden (LVS): 3

Art der Prüfung/ Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten:
Es kann ein Prüfungsschein erworben werden. Voraussetzung hierfür ist die erfolgreiche Teilnahme an der Klausur.

Gewichtung der Note in der Gesamtnote: Eins

Qualifikationsziele des Moduls:
Die Studierenden sollen die zentralen Elemente der normativen Entscheidungstheorie sowie die Anwendung der vermittelten Konzepte insbesondere auf ausgewählte Problemstellungen des Operations Management kennen und verstehen lernen. Auf dieser Basis sollen sie in die Lage versetzt werden, entscheidungsrelevante Problematiken in praktischen Entscheidungssituationen zu erkennen, zu reflektieren und mit geeigneten Ansätzen zu behandeln.

Inhalte des Moduls:
Es werden die für die Wirtschaftswissenschaften (und insbesondere auch für das Operations Management) wesentlichen Modelle und Entscheidungsmethoden behandelt, wobei ein Schwerpunkt auf der Darstellung der vielfältigen Anwendungsbereiche liegt. Die Inhalte werden in die folgenden Kapitel aufgeteilt:
1. Grundprobleme der Entscheidungstheorie und lineare Modelle – Konfigurierung von Supply Chains, Portefeuille Wahl, Allokation von Kreditsicherheiten
2. Mehrzielentscheidungen und die Methode AHP – Ratings und Rankings
3. Entscheidungen bei Risiko, Ungewissheit und Unschärfe
4. Entscheidungen und Spieltheorie – Analyse von Konkurrenz und Kooperation, strategisches Verhalten von Wirtschaftsprüfern, Standortwahl
5. Kollektive Entscheidungen
6. Entscheidungen in diskreten und dynamischen Strukturen – Anwendungen in der Logistik, im Operations Management, in der Investitionstheorie, im Personalmanagement und im Marketing

Lehr- und Lernmethoden des Moduls:
Vorlesung mit Übung

Besonderes (z.B. Online-Anteil, Praxisbesuch, Gastvorträge, etc.):
Skripten zur Lehrveranstaltung stehen im Internet zur Verfügung.

Literatur (Pflichtlektüre/zusätzlich empfohlene Literatur):
Bamberg/Coenenberg, Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre, Vahlen.
Domschke/Drexl, Einführung in Operations Research, Springer.
French, Decision Theory, Ellis Horwood.
Laux, Entscheidungstheorie. Grundlagen, Springer.