Banner Viadrina

Die institutionelle Umwelt internationaler Unternehmen

Studenten im Hörsaal (3) ©Heide Fest

Inhalt

Der Erfolg internationaler Unternehmen hängt in einem zunehmenden Maße nicht mehr nur vom Verständnis der Absatz- und Beschaffungsmärkte, sondern auch vom Verständnis der institutionellen Umwelt ab, innerhalb derer das Unternehmen agiert. Das zentrale Merkmal dieser Umwelt ist ihr permanenter Wandel. Führung ist daher heute weit mehr als ein Management von Funktionen. Im Vordergrund stehen vielmehr die Interpretation des sich ständig wandelnden Umfeldes und das frühzeitige Erkennen von Entwicklungen in diesem Umfeld, die für die Organisation Bedrohungen oder Chancen darstellen können. Auf der Basis dieser Analyse gilt es die Ressourcen der Organisation in einer Weise einzusetzen, die es ermöglicht, auf verantwortliche Weise Chancen auszunutzen und Gefahren für die Organisation und ihre Zielerreichung abzuwenden. 

 

Literaturhinweise

Söllner, Albrecht: Einführung in das Internationale Management. Eine Institutionenökonomische Perspektive, Wiesbaden: Gabler 2008.

 

Kriterien für den Scheinerwerb

- Klausur (100% der Punkte bei G-Modul und 75% der Punkte bei T-Modul) (Prüf.Nr.: 3352)

- Projektarbeit (25% der Punkte bei T-Modul)

Beide Teilleistungen müssen im T-Modul erfolgreich erbracht werden.

 

Termin: 1. Block

Vorlesung Dienstag 14:00 - 18:00 Uhr Raum: GD 203
Übung Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr Raum: GD 05
  Donnerstag 09:00 - 11:00 Uhr Raum: GD 04
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis einschließlich 23. Oktober 2011 online unter Moodle ist zwingend erforderlich.