Banner Viadrina

Nachhaltigkeits-orientiertes Produktions- und Logistikmanagement - moderne Modelle und deren Lösung

Juniorprofessur:

Juniorprofessur in Information & Operations Management

Projekttitel:

Nachhaltigkeits-orientiertes Produktions- und Logistikmanagement - moderne Modelle und deren Lösung. Teilprojekt im Rahmen des gemeinsamen Forschungsprojektes "Internationale Umweltpolitik zum Klimaschutz und zur Nachhaltigkeit der Energieversorgung"

Projektleitung:

Prof. Dr. Dr. h. c. Knut Richter

Projektmitarbeiter:

Prof. Dr. Irena Okhrin

Projektart: Teilprojekt

Finanzierung: Bund

Projektbeginn: 01.10.2009

Projektende:    31.03.2011

Projektbeschreibung in deutsch:

Im Fokus des Projektes steht die Schließung der Lücke zwischen effektiver Produktion, Logistik und nachhaltiger Entwicklung. Trotz aller Fortschritte bei der Anpassung moderner Methoden des Produktionsmanagements und der Logistik an Forderungen nach Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit erreichen viele konkrete Fragen der direkten Produktionsplanung, der Recyclingplanung, des Routings, der Vorratshaltung u. v. m. noch nicht die nötige wissenschaftliche und praktische Aufmerksamkeit. Deshalb wird ein erfahrenes Team zweier, ansetzend an den bisher erreichten eigenen wissenschaftlichen Ergebnissen offene Fragen identifizieren, die Nachhaltigkeitsorientierung in diesen Problemen modellieren und so analysieren, warum Lücken zwischen reiner wirtschaftlicher Effektivität und Nachhaltigkeit auftreten und wie diese besser geschlossen werden können. Es gilt weiter herauszuarbeiten, welche wirtschaftlichen Orientierungen in der Produktion und Logistik von der Natur aus nachhaltig, welche Nachhaltigkeitsforderungen widersprechen und welche von ihnen Kompromisse ermöglichen und erfordern. Letztlich sind damit bekannte Ansätze und Modelle zu modifizieren und Algorithmen für ihre Lösung zu erarbeiten. Eine große rolle werden dabei Kreislaufansätze spielen, in denen integrierte Recyclingansätze und das Remanufacturing maßgeblich sind.

Zum Forschungsbericht der Juniorprofessur